Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Das VT Bass Pedal gibt's nun auch als Amp  ·  Quelle: Thomann

Jeder Bassist kennt eigentlich die Tech 21 Character SansAmp Effektpedale. Sans ist französisch und bedeutet „ohne“ – also OhneVerstärker. Den Amp als SansAmp zu bezeichnen, wäre somit schlicht falsch – ist ja mit Verstärker. Meinem Schulfränzösisch nach würde ich das Modell (vermutlich falsch) AvecAmp nennen. Tech 21 nennt ihn deshalb einfach VT Bass 500. Klingt auch besser.

Der Aufbau ist dem Pedal recht ähnlich. Es sind Regler für Drive, Charakter, Low, Mid, High, Blend und Level verbaut. Mit einem Bite und Shift Knopf kann man noch weiter die Frequenzen beeinflussen. Input- und XLR-Output PAD-Schalter sind auch am Start. Dazu gesellt sich ein FX-Loop mit Mute-Funktion und ein Kopfhörerausgang. Die 500 Watt (an 4 Ohm) Class-D Endstufe benötigt Kühlung, deswegen hat Tech 21 einen Lüfter mit Temperatursteuerung verbaut. Hoffentlich ist der nicht zu laut. An der Rückseite befinden sich zwei SpeakOn-Ausgänge, die auch mit 300 Watt an 8 Ohm genutzt werden können.

Für 549 Euro hat Tech 21 mit dem Bass VT 500 auf jeden Fall einen echt interessanten Amp kreiert. Ich habe das Pedal sehr lange gespielt und habe es nur aus Einsatzmangel abgegeben – viel näher an DEN Ampeg-Sound kommt man nur mit einem echten Ampeg heran. Auf jeden Fall ein Testkandidat für mich, wenn ich mal wieder den Musikalienhandel meines Vertrauens besuchen werde.

Mehr Infos gibt es auf der Tech 21 Produktseite zum Bass VT 500 Topteil oder bei Thomann.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: