Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Source Audio EQ2 Effekt PEdal Front

 ·  Quelle: Source Audio

Die neue Version vom Source Audio EQ2 Equalizer wird auf der NAMM 2020 vorgestellt und soll im März im Handel erscheinen. Was kann das neue EQ-Pedal so?

Source Audio EQ2

Fans von Source Audio wissen sicherlich, dass die Pedale allerhand Features bieten – wer sich aber noch nie mit der Firma beschäftigt hat, fällt vermutlich bei der Spec-Liste erst mal aus allen Wolken. Auch der EQ2 ist nicht nur ein simpler EQ, sondern ein EQ zum Glücklichwerden, oder?

Specs

Er kombiniert einen grafischen und parametrischen Equalizer mit 10 Bändern. Es gibt

  • Mono und Dual-Mono- (Stereo) Inputs und Outputs
  • MIDI In und Thru Buchsen
  • 8 Presets (onboard)
  • 128 MIDI-Presets
  • 12 dB Master-Volume-Boost
  • 2 EQ-Presets simultan (1 pro Ausgang)

Das ist nicht einfach nur irgendein EQ für Gitarristen. Es ist wohl der EQ mit den meisten Funktionen – zumindest hinter meinem Horizont. Falls ich bisher einen übersehen haben sollte: Klärt mich gern in den Kommentaren auf!

Source Audio EQ2 Effekt PEdal Seite

Am Source Audio EQ2 ist eigentlich alles dran, was man Sinnvolles mit einem EQ-Pedal verbinden kann. Laut Hersteller ist der erste EQ sogar das erste seiner Art gewesen. Durch die enormen Optionen eignet er sich sicherlich nicht nur für Gitarre, sondern auch für Bass oder Tasten bzw. Synthesizer. Mit Adapter und Pegelwandler vermutlich auch für die Vocalfraktion.

Preis und Marktstart

Ab März 2020 soll er in den Handel kommen. Auf der NAMM 2020 ist er in Farbe zu sehen. Ich bin wirklich gespannt auf den Preis.

Mehr Infos

NAMM 2020 - Videobanner

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: