Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Solar Guitars Bolt On Guitars Serie

 ·  Quelle: Solar Guitars

Ola Englund hat mit seiner Gitarrenmarke Solar Guitars eine Reihe neuer 6- und 7-Saiter E-Gitarren vorgestellt. Die Besonderheit: Das aller erste Mal überhaupt gibt es bei der Marke geschraubte Hälse, also Bolt-on. Und die können sich sehen lassen.

A-, S-, AB- und SB-Modelle

Um etwas Licht in das Bezeichnungswirrwar zu bringen: A und S sind die „alten Modelle“, wahlweise mit Floyd Rose oder Hardtail-Bridge. Neu sind die Modelle AB und SB – grundlegend gleich gestaltet, durch das B im Namen ist das Bolt-on, also der geschraubte Hals, erkennbar. Klassisch wird es von Fender verwendet, Solar Guitars verzichtet aber auf die klassische Bauweise mit Neckplate und schraubt die Hälse mit 5 Schrauben und einem handschmeichelndem Neckjoint an – für mich als Spieler von eher klassischen Fender Gitarren und dem kantigen Holzblock am Übergang ein Träumchen.

Solar Guitars Bolt On Neck Guitar Back

Nehmen wir das neue Modell AB1.6FRN: Sumpfesche-Body, dreiteiliger (gerösteter) Ahornhals mit Modern-C Profil (geschraubt), geröstetes Ahorngriffbrett mit 24 Bünden aus rostfreiem Stahl, leuchtende Seiten-Inlays und um den 12. Bund das Solar-Logo. Dazu kommt das im Namen enthaltene Floyd Rose 1000 Tremolosystem, zwei Duncan Solar Humbucker, gesteuert über Master-Volume und Master-Tone, geschaltet mit einem 3er-Wahlschalter. Lackiert wird sie in Natural Brown (matt). Ziemlich lecker, oder?

Solar Guitars AB1.6FRN Front Solar Guitars AB1.6FRNB BACK

Durch das „fehlende“ FR-System, das mit einer Hipshot Hardtail Bridge ersetzt wurde, ist die AB1.6HTPB gleich 100 Euro preiswerter und kostet nur 849 statt 949 Euro. Das lohnt sich – vor allem, wenn du (wie ich) keine Floyd Rose Tremolos magst.

7-Saiter und geschraubte Hälse

In der harten Fraktion braucht es manchmal eine Saite mehr und Ola Englund ist vermutlich ein Gitarrist, der das weiß und entsprechend auch Modelle anbietet. Deswegen gibt es auch die 7-Saiter mit geschraubtem Hals.

Solar Guitars SB1.7FRFM seven string

Klanglich könnte sich das auf den Attack etwas auswirken und ein bisschen mehr knallen – ob das am Ende auch so ist, werden die Reviews bei den Kollegen herausfinden. Oder du im Laden. Die Modelle sollen alsbald in den Handel kommen.

Sag uns deine Meinung!

Mehr Infos

Video

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
2 Comments
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Johannes Raggam
14 Tage her

Bringt das wirklich klangliche Vorteile? Leichtere Reparierbarkeit liegt auf der Hand. Ansonsten bietet ein geleimter Hals besseren Zugang zu den hohen Bünden und ein Neck-Through zusätzlich noch mehr Sustain – angeblich…

Rolf.Jo.Maier
13 Tage her

Ich habe beide Konstruktionen seit gut 50 Jahren gespielt und spiele sie noch immer.
Jede Konstruktion , das heißt jede Bauart , Hals geleimt oder geschraubt hat ihre klanglichen Eigenschaften.
Nach meiner Erfahrung gibt es kein Besser oder Schlechter zwischen diesen Gitarren-Bau-Weisen sondern nur
klanglich unterschiedliche Nuancen , die meiner Erfahrung nach aber nicht allein auf die unterschiedlichen Hals-Befestigungen zurück zu führen sind. Jede Gitarre ist ein ganzheitliches Klang erzeugendes Gerät.
Je nach Vorliebe als bevorzugtes Instrument zu sehen………..beste Grüße