Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Fender FSR Silverburst American Professional Strat Tele Jazzmaster Front Teaser

Stratocaster, Jazzmaster und Telecaster – jetzt CITES-konform  ·  Quelle: Fender

Fender hat eine neue Limited Edition angekündigt. Mit dabei sind die drei Modelle Stratocaster HSS, Telecaster Deluxe und Jazzmaster – alle in Silverburst. Die Drei gab es so ähnlich schon länger, jedoch wurden einzelne Bestandteile an die neuen CITES-Regularien angepasst.

Der große Unterschied bei den neuen Silverburst-Modellen ist das neue Griffbrettholz: Ebenholz statt Palisander. Nur so können Fender und alle anderen Gitarrenhersteller auch die aktuellen Richtlinien erfüllen. Fender hatte sich vor ein paar Wochen schon einmal etwas umfassender dazu geäußert.

Silverburst

Alle drei Modelle sind Made in USA und – der Name verrät es – in Silverburst lackiert. Außerdem haben sie die ganz normale USA-Hardware und Elektronik an Bord. Dazu gehören V-Mod Single Coils auf der Strat und Jazzmaster jeweils in der entsprechenden Bauweise und Shawbucker Humbucker auf der Strat am Steg und bei der Telecaster Deluxe an beiden Positionen.

Der Hals hat nun das Deep C statt Regular C Profil, der Body bleibt Erle. Das ist die neue FSR American Professional Spezifikation und sollte sie zu brauchbaren Instrumenten machen.

Preislich liegen die drei American Pro Modelle im erwarteten Bereich zwischen 1749 (Strat) und 1909 Euro (Jazzmaster). Die Tele liegt mit 1809 Euro im Mittelfeld.

Es gibt leider noch keine Produktseite bei Fender zum Verlinken, deswegen gibt es hier nur die zu Thomann.

Mehr Infos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: