Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten
Samples der Woche: MPC3000 from Mars, Acoustic Isolation, Mosaic Bass,Akemie´s Taiko

Samples der Woche: MPC3000 from Mars, Acoustic Isolation, Mosaic Bass,Akemie´s Taiko  ·  Quelle: Heaviocity / Gearnews

In dieser Ausgabe der Samples der Woche geht es um Drums (MPC3000 from Mars), Grooves und Melodien (Acoustic Isolation) und Bass (Mosaic Bass). Mit diesen Zutaten lässt sich bestimmt so einiges anstellen. Und falls das noch nicht reicht, hilft vielleicht das kostenlose Akemie’s Taiko Sample Pack. Hoffentlich schmeckt es euch und wir sehen uns nächste Woche wieder!

In diesem Sammelartikel findet ihr weitere Empfehlungen!

Samples from Mars MPC3000 from Mars

Samples from Mars MPC3000 from Mars

Die Akai MPC 3000 ist einer dieser Kult-Sampler, wie sie heute nicht mehr gebaut werden. Berühmt für den Punch und den Swing, stehen diese Geräte nach wie vor in einigen Studios. Die Gebrauchtpreise gehen bis zu 3000 Euro in die Höhe, mit diesem Sample-Pack könnt ihr zu einem Bruchteil etwas von der Magie in eure DAW holen. Diverse Drums und Percussion und auch Vinyl dienten als Quelle, Outboard-Equipment (API beispielsweise) wurde in den Signalwegen benutzt und das Processing in der Original-Hardware vorgenommen. Als Sounds erwarten euch Drums aus Korg Minipops, Casio RZ-1, DSI Tempest, TE OP-1, Octave The Cat, Kawai K1, ASR-10, Eurorack Modular, Volca Kick, Korg M1, 808, 909, LM1, DMX und weitere Gerätschaften.

2203 WAV-Samples in 24 Bit und 44,1 kHz sind das Ergebnis. Dazu gibt es 16 Kits und 29 MIDI-Grooves, die aus dem Sequencer „extrahiert“ wurden. 336,1 MB umfasst diese Library. Für kurze Zeit bezahlt ihr 14,50 US-Dollar, danach geht der Preis auf 29 US-Dollar hoch. Alternativ könnt ihr alle Drum-Samples der Herstellers (und das sind einige!) für 69 US-Dollar kaufen.

Hier geht es zum Produkt

Rigid Audio Acoustic Isolation

Rigid Audio Acoustic Isolation

Rigid Audio hat ein neues Kontakt-Instrument am Start, das wie gewohnt viele Features anbietet und für einen kurzen Moment wieder sensationell günstig verkauft wird. 800 Loops werden hier in die drei Kategorien Groove, Percussion und Melodie aufgeteilt. Ein viertes Layer füllt ihr mit euren eigenen Samples. Alle Loops, die in 24 Bit und 48 kHz vorliegen, könnt ihr polyphon über zwei Oktaven spielen. Das Instrument funktioniert mit der Cinematrix-Engine des Herstellers. Zwei parametrische EQs, diverse Effekte und ein Sequencer verbiegen das Soundmaterial nach euren Vorstellungen. Außerdem könnt ihr mit der Randomize-Funktion den Zufall die Gestaltung übernehmen lassen.

Acoustic Isolation benötigt die Vollversion von Kontakt 6.2.2 und höher. Eigentlich soll das Instrument 89 US-Dollar kosten – für eine kurze Zeit bezahlt ihr aber nur 5 US-Dollar. Das ist doch mal ein Deal!

Hier geht es zum Produkt

Heaviocity Mosaic Bass

Heaviocity Mosaic Bass

Mosaic Bass nimmt Synthesizer-Bässe und kombiniert diese mit organischen Attack-Sounds und Noise-Layern. Cinematische Bässe mit viel Bewegung sind das erklärte Ziel. Dieses zur Mosaic-Serie gehörende Kontakt-Instrument bietet 200 Snapshots, mit denen ihr sofort loslegen könnt. 110 Soundquellen ergeben insgesamt 1094 Samples. Dabei sind 35 Synthesizer, 10 Subs, 35 Drones, 10 Noise Layer und 20 Attack Layer. Mit dem integrierten Sample-Browser behaltet ihr die Übersicht über das umfangreiche Klangmaterial. Ein Arpeggiator ermöglicht komplexe und rhythmische Arpeggios, der Macro-Regler steuert mehrere Parameter gleichzeitig. Mosaic Bass eignet sich bestimmt nicht nur für Filmvertonungen, sondern auch für neue Songs und Tracks.

Mosaic Bass ist unkomprimiert 3,04 GB groß und läuft mit der Kontakt 6.2.2 Engine. Der kostenlose Kontakt-Player wird unterstützt, ihr müsst also nicht die Vollversion besitzen. NKS-Support ist ebenfalls enthalten. Windows 7 und höher oder macOS 10.12 bis 12.14 sind die Voraussetzung. Eine Anleitung findet ihr als Download auf der Website des Herstellers. Wie so oft gibt es einen Preis zur Einführung: 99 US-Dollar statt 119 US-Dollar.

Hier geht es zum Produkt

Kostenlos: Wavparty Akemie’s Taiko Sample Pack

Wavparty Akemie's Taiko Sample Pack

Das ist jetzt bereits das dritte Mal in Reihe, dass wir hier die Gratis-Samples von Wavparty vorstellen, aber sie sind auch jedes Mal eine Erwähnung wert. Diesmal geht es um das Drum-Modul Akemie’s Taiko von ALM Busy Circuits, das mit FM-Synthese Drums aber auch tonale Sounds erzeugt. In diesem Sample-Pack findet ihr deshalb sowohl perkussives als auch melodisches Material. 37 Snares, 19 Percussion-Sounds, 16 Kicks (12 davon sind auf die Note C gestimmt) und 9 Hi-Hats sind hier neben 22 melodischen Sounds (ebenfalls auf die Note C gestimmt) enthalten. Außerdem spendiert Wavparty 8 Stereo-Loops mit Glitch-Sounds. Wie gewohnt in 16 Bit und 44,1 kHz. Der Download ist kostenlos und falls ihr die anderen Sample-Packs des Anbieters noch nicht habt, ladet die bei der Gelegenheit gleich mit herunter.

Hier geht es zum Produkt

Videos und Soundbeispiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.