Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Rupert Neve Designs Dual Shelford Mic Pre

Rupert Neve Designs Dual Shelford Mic Pre  ·  Quelle: Rupert Neve Designs

Rupert Neve Designs Dual Shelford Mic Pre

Rupert Neve Designs Dual Shelford Mic Pre  ·  Quelle: Rupert Neve Designs

ANZEIGE

Rupert Neve Designs bewahrt das Erbe des legendären Audio-Engineers und Entwicklers Rupert Neve. Mit Dual Shelford Mic Pre nimmt der Hersteller nun den Preamp des Shelford Channels und baut daraus eine 2-Kanal-Version für 19 Zoll Racks mit nur einer Höheneinheit und einem integrierten Netzteil. 300 Exemplare baut und verkauft Neve, ihr solltet bei Interesse besser nicht zu lange warten und ein bisschen Kleingeld zur Hand haben!

ANZEIGE
ANZEIGE

Rupert Neve Designs Dual Shelford Mic Pre

Zwei extra gefertigte Step-up-Übertrager stecken hinter den Mikrofoneingängen und liefern damit die ersten 15 dB Gain. Während bei Neve eigentlich die Ausgangsübertrager und zugehörigen Class-A-Verstärker für den harmonisch angereicherten Klang verantwortlich sind, machen hier die Eingangsübertrager bereits einen Teil des Sounds aus. Das hat laut Rupert Neve Designs primär mit der Impedanz-Charakteristik dieser Komponenten und deren „Interaktion“ mit dem angeschlossenen Mikrofon zu tun. Diese „Magie“ führt nämlich zu einer subtilen harmonischen Erweiterung des Bassbereichs und einem seidigen Sound der Höhen.

Aber natürlich geht es nicht nur um Vintage-Sound, sondern auch um moderne Tugenden. Neben den optimierten Übertragern gehört eine Mu-Metallabschirmung zum Design. Im Ergebnis soll der Preamp einen sehr linearen Frequenzgang von 10 Hz bis 60 kHz abliefern. Die Verstärkung kontrolliert ihr gleich mit zwei Reglern. Zunächst dreht ihr die Vorverstärkung in Schritten zu 6 dB bis zu 66 dB auf, der Trim-Regler ermöglicht (ebenfalls gerasterte) Feinabstimmungen mit +/-6 dB – insgesamt sind also bis zu 72 dB Gain drin. Ein Hochpassfilter nimmt sich Frequenzen von 20 Hz bis 250 Hz vor. Und klar: Phantomspeisung lässt sich natürlich ebenfalls aktivieren.

Rupert Neve Designs Dual Shelford Mic Pre

Rupert Neve Designs Dual Shelford Mic Pre

Silk sorgt für Sättigung

Auch die berühmte Silk-Schaltung steckt hier drin. Auf links gedreht bleibt das Signal möglichst sauber, mit zunehmenden Rechtsanschlag gibt es eine kräftige harmonische Sättigung. Und fast wie bei Matrix wählt ihr zwischen blauen und rotem Button. Rot nimmt sich Mitten und Höhen vor, während Blau dem Bassbereich und den unteren Mitten Dampf macht. Ist nur meine Meinung – aber eigentlich müsste die Farbgebung doch genau andersherum sein, oder?

Wer gerne richtig aufdreht, freut sich über die XLR-Ausgänge, die gleich in zweifacher Ausführung vorhanden sind. Der übliche Line-Out gibt einem Maximalpegel von +26 dBu aus, während der andere Ausgang um 6 dB gedämpft wird und so vor Übersteuerungen schützt. Wenn es clippt, springt die Peak LED an. VU-Meter zeigen die Ausgangslautstärke.

So, nun ist es Zeit, wieder in die Realität zurückzukehren – kommen wir zum Preis:

Verfügbarkeit und Preis

Rupert Neve Designs Dual Shelford Mic Pre erscheint jetzt in einer Auflage von nur 300 Exemplaren, der Preis liegt bei 3999 US-Dollar.

Weitere Infos über Rupert Neve Designs Dual Shelford Mic Pre

Videos über Shelford Channel

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

Eine Antwort zu “Rupert Neve Designs Dual Shelford Mic Pre: Limitierter 2-Kanal Preamp”

  1. Schmol sagt:

    Schnäpple!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.