von Dirk | Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
Pioneer DJ rekordbox 4

Pioneer DJ rekordbox 4  ·  Quelle: Pioneer DJ

ANZEIGE

Pioneer DJ veröffentlicht das angekündigte rekordbox 4 und verwandelt mit der kostenlosen App Tablet und Smartphone in ein mobiles DJ-Setup. Zunächst auf den iOS-Devices iPhone und iPad, die Android-Gemeinde muss sich noch ein bisschen gedulden. Die App liefert die wichtigsten Features, die sich DJs so wünschen, sogar Streaming von SoundCloud und TIDAL ist integriert. Für einige Features muss allerdings ein Abo abgeschlossen werden.

ANZEIGE

Pioneer DJ rekordbox 4 ist eine kostenlose DJ-App

Angekündigt wurde das Update bereits im letzten Jahr, ab heute ist rekordbox 4 für iOS erhältlich. Mit iPhone und iPad kannst du dich darin als DJ austoben und die Funktionen der DJ-App kennenlernen.

Zu den zentralen Features von rekordbox 4 gehört wie bei den „großen“ Versionen das Vorbreiten von Tracks und Erstellen von Playlists. Die bereitest du hier im Hochformat vor, um dann in das Querformat zu wechseln und über den Bildschirm die virtuellen Decks zu steuern. Mixing, Scratching und Effekt-Spielereien – alles ist in der App möglich.

Wenn du entsprechende Abos von TIDAL oder SoundCloud nutzt, kannst du daraus Titel zu deinen Playlists hinzufügen und diese zusammen mit den Tracks auf dem Device spielen. Die App unterstützt übrigens Formate wie MP3, AAC, WAV, AIFF, FLAC und ALAC.

Pioneer DJ rekordbox 4

Pioneer DJ rekordbox 4

Integration von DJ-Controllern und Cloud-Anbindung

Richtig spaßig wird rekordbox 4 aber durch die Integration von DJ-Controllern. Zum Beispiel mit dem verhältnismäßig preisgünstigen Einsteigermodell Pioneer DDJ-FLX4, das du entweder über USB oder sogar per Bluetooth verbindest. So hast du ein schön kompaktes DJ-Setup für daheim oder Partys im Freundeskreis.

Ein bisschen professioneller geht es mit CDJ-3000, XDJ-RX3 oder dem XDJ-XZ. Die Pro DJ Link genannte Funktion ermöglicht sogar eine Verbindung zu dem Monster-System OPUS-QUAD. Cloud Library Sync ermöglicht das Synchronisieren zu einer rekordbox-Library in der Cloud. Das ist in der kostenlosen Version nur mit bis zu 10 Titel möglich, für mehr benötigst du ein kostenpflichtiges Creative- oder Professional-Abo von rekordbox.

Mit dem Einsteiger-Controller Pioneer DJ DDJ-FLX4 ergibt sich bereits ein kompaktes DJ-Setup

Mit dem Einsteiger-Controller Pioneer DJ DDJ-FLX4 ergibt sich bereits ein kompaktes DJ-Setup

Die Basisfunktionen von rekordbox 4 sind kostenlos, wer mehr will  muss ein Abo abschließen

Auch die App schaltet einige Features erst nach einem Abo frei. Dazu gehören Effekte, Pre-Cuing oder Key Control.

ANZEIGE

Wöchentlich kostet das 2,99 Euro, monatlich 7,99 Euro und jährlich 59,99 Euro. Wirklich schade, dass es kein Angebot für ein dauerhaftes Freischalten gibt.

Aber in der kostenlosen Basisversion gibt es trotzdem die wichtigsten Features, um eine kleine Party zu rocken. In Verbindung mit dem DDJ-FLX4 Controller ist das jedenfalls schon möglich.

Läuft rekordbox 4 auch auf Android?

Im Moment noch nicht, auch wenn ursprünglich eine Veröffentlichung für Frühjahr 2023 versprochen wurde. Im Augenblick läuft die Android-App noch nicht so reibungslos wie auf iOS, Pioneer DJ verspricht aber eine Ankündigung, sobald diese verfügbar ist.

Spezifikationen

Rekordbox 4 gibt sich äußerst genügsam und läuft auf den meisten Devices, die iOS 12.0 (oder neuer) sowie iPadOS 12.0 (oder neuer) unterstützen. Die App ist mit iPhone, iPod touch und iPad kompatibel. Knapp 283 MB umfasst der Download.

Weitere Infos über Pioneer DJ rekordbox 4

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildquellen:
  • Pioneer DJ rekordbox 4: Pioneer DJ
  • Mit dem Einsteiger-Controller Pioneer DJ DDJ-FLX4 ergibt sich bereits ein kompaktes DJ-Setup: Pioneer DJ
ANZEIGE

4 Antworten zu “rekordbox 4 von Pioneer DJ: Kostenlose DJ-App für iPhone und iPad”

    pendolino sagt:
    0

    auch hier.. nützliche Features erstmal hinter der Paywall verstecken, denn auch wenn man Rekordbox Abonent ist, muss man für die extra Features hier auch nochmal ein Abo machen… ist ja klar heutzutage

    Gabberlein sagt:
    0

    „Wöchentlich kostet das 2,99 Euro, monatlich 7,99 Euro und jährlich 59,99 Euro. Wirklich schade, dass es kein Angebot für ein dauerhaftes Freischalten gibt.“ Schade? Eher sehe das als dreißt an sowas von wiederlich und Geld gierig warum nicht gleich noch Täglich einführen?Bitte bloß keine Andriod app raus hauen Danke…!

    Sebastian sagt:
    0

    Kann tun was ich möchte, bekomme rekordbox 4.0 nicht mit dem XDJ XZ verbunden. Schade … 😕

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert