Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Passend zur zuletzt angekündigten Software Capture und Capture Duo veröffentlicht Presonus eine neue Audio Box namens i-Series, die auch auf iPads aufzeichnen kann.

Hier erwartet uns ein typisches Presonus Interface: Stabile Verarbeitung im Metallchassis und rauscharmer Klang durch gute Preamps zum kleinen Preis. Außerdem unterstützt es von Haus aus 24 Bit bei 96 KHz. Ein Blick könnte sich lohnen.

Gleich zwei Versionen wird es geben. Die AudioBox iOne und die AudioBox iTwo. Der Name ist Programm. Bei der kleinen Version gibt es nur einen XLR-Eingang, bei der großen Version gleich zwei als XLR-Klinke-Kombi. Die iOne hat aber zusätzlich noch einen Instrumenteneingang als große Klinke. Die Eingänge sind separat regelbar und bekommen im Falle der iTwo einen globalen 48V Phantomspeisungs Schalter. Letztere erhält auch noch einen Mix-Regler, mit dem man stufenlos zwischen Input- und Playbacksignal wechseln kann.

Schön finde ich, dass der Master-Volume für die Monitore endlich einen großen Poti-Deckel bekommen, sodass man ihn auch blind finden kann. Ganz rechts an der Front finden wir noch einen Kopfhörereingang mit eigenem Regler.

Beide haben an der Rückseite zwei USB-Ports für Mac/PC und iPad, symmetrische TRS Ausgänge für die Monitorboxen und einen Kensington-Lock gegen Langfinger. Die Presonus AudioBox iTwo bekommt außerdem noch ein MIDI In- und Output. Es muss übrigens kein Netzteil angeschlossen werden, sobald Strom über das USB-Kabel fließt, leuchtet vorn die blaue Power-LED und es kann losgehen.

Als PC-Nutzer solltet ihr mindestens Windows 7 mit SP1 haben (Win8 wird auch unterstützt), als Mac-Nutzer mindestens 10.7.5., spätere Versionen werden natürlich auch unterstützt. Aud dem iPad geht es wie bei der Capture Software ab dem iPad 2, Air oder Mini (Retina) mit mindestens iOS 7.0.1 oder neuer los.

Bleibt abzuwarten, wo es preislich hingeht. Teurer als 150€ sollte es erfahrungsgemäß bei Presonus aber nicht werden. Ich finde, ein sehr sinnvolles Update der etwas ’staubigen‘ AudioBox Modelle. Definitiv auf meiner Anschau-Liste, auch wenn ich kein iPad besitze. Zum Abschluss gibt es noch das Promo-Video.

Update: Die AudioBox iOne liegt bei 129€, die iTwo bei 159€. Sehr erschwinglich.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
gearnewsTai Meierhans Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Tai Meierhans
Gast
Tai Meierhans

ich glaub’s nicht, eure Seite fordert mich tatsächlich auf Flash zu installieren, kann nicht sein, oder?

gearnews
Gast
gearnews

Das kann sein, weil manche Werbeanbieter (auf die wir angewiesen sind, um uns zu finanzieren) liefern nur als Flash und können, wollen oder sind schlicht zu stur einzusehen, wie bescheiden Flash ist. Wir versuchen es aber immer zu vermeiden, wo es geht. Youtube hat zum Glück früh mit einem HTML5-Fallback angefangen, somit würde ich den Player ausschließen.