Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Pitch Pilot

Pitch Pilot  ·  Quelle: Pitch Pilot /YouTube

Herkömmliche Vibrato-Systeme haben alle eins gemeinsam: Sie greifen stets auf alle Gitarrensaiten zu. Mit dem neuen Kickstarter-Projekt Pitch Pilot kann man aber gezielt einzelne Saiten benden!

Okay, es gibt Ausnahme-Systeme wie den B-Bender, aber den sieht man so gut wie nie. Um sich das von Mitgliedern der US-amerikanischen Rockband The Byrds erfundene System anzusehen, muss man schon ins Museum gehen. Kein Wunder, die Band gibt’s ja schon seit 1973 nicht mehr. Jetzt gibt es ein neues Kickstarter-Projekt, das den Museumsbesuch überflüssig machen könnte

Pitch Pilot – für Gibson schon lieferbar

Tatsächlich scheint das System seine Praxistauglichkeit bereits bewiesen zu haben. Denn der vom Kanadier Tim Clarke erfundene Pitch Pilot ist bereits für Les-Paul-Modelle und Gibson-artige Bridges auf der Webseite des Herstellers erhältlich. Nun sollen aber auch Versionen für Fender Stratocaster und Telecaster dazukommen.

Beim Pitch Pilot werden die einzelnen Bender zwischen Brücke und Steg auf die Saiten gezogen. Pro Saite hat man dann zwei kleine Kipphebel, mit denen man gezielt benden kann. Bis zu sieben Halbtöne geht’s nach oben, bis zu drei nach unten. Erfinder und Gitarrist Tim Clarke hat nach eigenen Angaben sechs Jahre an dem Produkt entwickelt.

Und was machen finanzschwache Erfinder mit einer guten Idee? Genau, sie starten ein Kickstarter-Projekt um Geld für die Produktion einzusammeln.

Pitch Pilot auf Kickstarter

Wie bei Kickstarter üblich gibt es verschieden teure Pakete, mit denen man das Projekt unterstützen kann. Es fängt bei 20 kanadischen Dollar an. Dafür bekommt man allerdings noch keinen Pitch Pilot, sondern einen Eintrag in die Gründerliste.

Ab 75 kanadischen Dollar (entspricht ungefähr 51,50 Euro) geht’s dann mit Produkt-Paketen los. Dafür erhält man einen Pitch Pilot, mit dem man eine Saite kurzfristig straffer ziehen oder die Spannung lockern kann. Sechs Bender kosten 339 kanadische Dollar (knapp 233 Euro) und das größte Paket mit zwölf Pitch Pilot Bendern liegt bei 589 kanadischen Dollar (ca. 404 Euro).

Klingt nach einer sehr interessanten Sache für alle Gitarristen, die gerne mal gezielt eine oder mehrere Saiten benden und trotzdem die anderen Saiten damit nicht beeinflussen wollen. Das sollte (nicht nur) ganz neue Soli-Möglichkeiten geben.

Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: