von claudius | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Catalinbread Tribute Effekt Pedal Overdrive Front

 ·  Quelle: Catalinbread

ANZEIGE

Das neue Catalinbread Tribute Parametric Overdrive kann mehr als nur deinen Gitarrensound verzerren. Es hat einen halbparametrischen EQ verbaut, mit dem du ein Fixed Wah Sound aus dem Pedal zaubern kannst.

ANZEIGE
ANZEIGE

Catalinbread Tribute

Seit Catalinbread mit dem Dirty Little Secret um die Ecke kam, bin ich großer Fan der Firma und hatte zwischendrin auch das hervorragende SFT auf meinem Bass-Brett – mangels Einsatzgebiet ist es dann wieder gegangen. Trotzdem freue ich mich über jeden neuen Release der Firma, auch wenn es da personell nicht immer gute Nachrichten gab und einige der Erschaffer/-innen meiner Favoriten in einer anderen Firma arbeiten. (Psst: Mehr über die Pedale gibt es morgen bei uns zu lesen!)

Catalinbread Tribute Effekt Pedal Overdrive Front Seide

Das Catalinbread Tribute ist dennoch ein interessantes Pedal. Es handelt sich dabei um ein dynamisches Low- bis Mid-Gain-Overdrive, das eigentlich normal über das Standard-3-Regler-Layout aus Volume, Drive und Tone eingestellt wird. Darüber hinaus kommt aber noch ein (halb-) parametrischer Equalizer dazu. Leider gibt es dazu nur einen Frequenzregler an die Hand, mit dem du die Sweep-Frequenz zwischen 1,4 kHz und 70 Hz einstellen kannst. Tone steuert dabei die Lautstärke der Sweep-Frequenz.

Konkret lassen sich damit Sounds wie der typische Cocked/Fixed Wah Sound oder der (anscheinend bei anderen) beliebte Out-of-Phase-Sound aus dem Pedal zaubern. Eine Möglichkeit, die Frequenz über den Fuß mittels Expression-Pedal zu steuern, gibt es leider nicht. Auch fehlen einstellbare Filtergüte des Sweeps. In den Videos scheint es aber recht gut eingestellt zu sein und es braucht die Möglichkeit gar nicht.

Preis und Marktstart

Das Catalinbread Tribute kostet im Handel 209 Euro* und ist direkt auf Lager. Made in USA und kleine Stückzahlen haben eben ihren Preis.

Catalinbread Tribute

Preis 209 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Mehr Infos

Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

* Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

ANZEIGE
ANZEIGE

2 Antworten zu “Overdrive meets parametrischen EQ: Catalinbread Tribute”

  1. BonedoLeser sagt:

    Hallo Claudius,
    laut Manual auf der Catalinbread-Webseite ist Tone eben nicht der normale Tonecontrol-Knopf, sondern der Lautstärkeregler des semiparametrischen EQ-Bandes. „TONE: After dialing in the
    Freq[uency], use this control to
    boost or cut the selected frequency
    by 12dB. „

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.