Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Old Blood- Noise Endeavors Flat Light Flanger

Old Blood- Noise Endeavors Flat Light Flanger  ·  Quelle: Old Blood- Noise Endeavors

Old Blood Noise Endeavors präsentiert mit dem Flat Light einen neuen Flanger, der mehr als nur die Standard-Effektsounds beherrschen soll.

Besonders der eingebaute Pitch-Shifter soll den Old Blood Noise Endeavors Flat Light von anderen Flangern unterscheiden.

Old Blood Noise Endeavors Flat Light – drei Modi

Der Flat Light Flanger bietet drei verschiedene Betriebsmodi: Detune für Chorus-artige Klänge, Resonate für hochresonante, eher metallische Töne und Echo für Hall-artige Delays. Die drei Modi werden über einen kleinen Kippschalter in der Mitte des Effektgeräts angewählt.

Der Shift-Regler rechts addiert zusätzliche Frequenzen. Der Taster Tilt entzieht dem Gerät ähnlich wie bei einem alten Flipper dem Spieler mal eben die Kontrolle nicht über die Flipperfinger, sondern über den Klang. Er stellt die Werte von Rate und Shift kurzfristig auf Vollanschlag.

Ein Eingang für ein externes Expression-Pedal ist ebenfalls vorhanden, mit dem die beiden Parameter gemeinsam gesteuert werden können. Über ein internes Trimpoti kann der maximale Output justiert werden. Einen ersten Klangeindruck soll das eingebettete Video vermitteln. Das Effektgerät ist sicher nicht nur was für Gitarristen, sondern sollte allen Klangerzeugern zusätzliche interessante Sounds entlocken können.

Das Old Blood Noise Endeavors Flat Light benötigt die standardmäßigen 9 Volt. Es kann bereits bestellt werden und soll ab März für einen Preis von 199 US-Dollar weltweit erhältlich sein. Der Euro-Preis sollte sich dank des derzeitigen Kurses in ähnlichen Regionen bewegen, da man ja noch Steuer, Zoll und Versand auf einen US-Preis draufrechnen muss.

Infos

Video

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: