Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Novation Circuit 1.8

Novation Circuit 1.8  ·  Quelle: Novation

Die Firma Novation pflegt ihre Geräte gut und offenbar regelmäßig, denn nun kommt das Novation Circuit 1.8 Update mit ein paar nützlichen Neuerungen und Verbesserungen. Die verbesserten Bereiche sind MIDI, Auflösung im Timing, Polyphonie und Dynamik.

Der Circuit ist günstig, hat zwei sechstimmig-polyphone Synthesizer-Parts und vier Drums, die dank eines früheren Updates auch mit eigenen Samples versorgt werden können. Nur bisher konnte man nicht für alle einen individuellen MIDI-Kanal setzen, was nun geht und vorher vielleicht so manchem Performer fehlte. Selbst wenn man schon eine Groovebox oder Sequencer im Einsatz hat, so verstehen viele leider nicht die Polyphonie, was Circuit ja zweifach anbietet und damit eine gute Ergänzung sein könnte.

Mehr davon

Bisher konnte man nur in Echtzeit oder auch mit Step-Recording arbeiten und hatte dadurch immer eine quantisierte Aufnahme. Alles exakt. Aber wenn man das nicht möchte, kann man das nun auch einstellen. Microsteps machen es möglich und man kann sie auch später editieren, sodass leicht vorgezogene Noten kein Problem mehr sind.

Dynamik!

Für die Polyphonie gibt es auch Neuigkeiten bei Velocity-Werten. Das Step-System machte es bisher leichter, für alle Töne auf der gleichen Step-Zählzeit auch gleiche Anschlagdynamik zu verwenden. Das ist jetzt individuell einstellbar und rückt sich von Electribe und Elektron ab.

Novation Circuit 1.8 Update – Wie geht es?

Das Update selbst ist kostenlos und über den „Novation’s Components Content Manager“ einfach in den Circuit zu laden. Da es heute fertig ist, kannst du also damit jetzt anfangen.

Wo gibt es das?

Novations Website hält das Update bereit.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: