Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Diesen Falken in der Farbe kann man nur lieb haben  ·  Quelle: gretschguitars.com

ANZEIGE

Gretsch baut wunderschöne Gitarre, soviel steht mal fest. Gerade das „White Falcon“ Modell ist ein Augenschmaus ohnegleichen. Klanglich und spieltechnisch ist es leider nicht mein Fall oder sollte ich sagen, zum Glück? Sonst wäre ich ganz schnell ganz arm. Das neue Modell G6136T in „Crème de Marine“ reiht sich geschmackvoll in das Gretsch-Sortiment ein.

ANZEIGE
ANZEIGE

Gretsch beschreibt die Farbe „Crème de Marine“ als ein ganz leichtes Blau. Ich persönlich sehe auf den Bildern eher ein Grün. Ich glaube, mit Türkis kann am Ende aber jeder leben. Das passt auch besser mit dem Marine-Crème zusammen. Eine leichte grün-blaue Meeresbrandung, kein Meer ist nur blau oder grün. Egal was es nun ist – auf jeden Fall eine Farbe zum Verlieben.

Der neue Falke erscheint in der Professional Collection. Die sonstigen Specs der Gitarre unterscheiden sich nicht von der ursprünglichen Gretsch White Falcon. Wer ins Detail gehen möchte, kann sich auf der Herstellerseite entsprechend informieren.

Im Lieferumfang befindet sich wie gewohnt das Hardcase und ein Zertifikat. Der Preis ist noch nicht bekannt, unter 3000 Euro wird er sich aber definitiv nicht bewegen. Die Farbe muss ich mir aber unbedingt einmal in natura ansehen.

Wenn andere Hersteller nur auch so meinen Geschmack treffen würden und ein optisch rundum stimmiges Instrument mit unverbrauchter Farbe und matching Headstock auf den Markt schicken würden. Man darf ja wohl noch träumen …

 

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.