von claudius | 5,0 / 5,0 | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
MXR Super Badass Dynamic OD Pedal

 ·  Quelle: MXR

ANZEIGE

Ohne große Vorankündigung wurde das Video zum MXR Super Badass Dynamic O.D. veröffentlicht. Das Layout und die Schaltung lassen manche Gitarristen vermuten, dass hier ein OCD-Clone drin stecken könnte. Könnte das sein? Wäre passend für die Gitarristen ohne ein solches Pedal, nachdem Fulltone die Schotten dicht gemacht hat. Läuft gerade bei MXR, schließlich hatten sie erst in Zusammenarbeit mit Analogman ein Pedal vorgestellt.

ANZEIGE
ANZEIGE

MXR Super Badass Dynamic O.D.

Die Super Badass Serie von MXR hat auf jeden Fall einige, nicht allzu teure Effektpedale dabei. Das neuste ist das Dynamic O.D., das seinen Zerrsound mittels MOSFET-Dioden kreiert.

Außerdem gibt es drei Regler an die Hand: Output, Gain und Tone. Dazu einen Kippschalter in der Mitte, der zwischen Cut und Boost umschaltet und Auswirkungen auf die Mitten hat. Dazu natürlich der Fußschalter – True-Bypass.

OCD inside?

Laut MXR klingt das Pedal am besten, wenn es in einen Röhrenverstärker im Umbruch zum Crunch-Bereich gespielt wird. Also, wenn der Ton gerade so zu Zerren beginnt. Dieser Umstand, dass das Pedal mittels MOSFETs zerrt und die Anordnung der Konrollelemente verleitet manche zur Denke, einen OCD-Clone zu bekommen.

MXR Super Badass Dynamic OD Pedal Front

Im Video lässt es sich nur schwer vergleichen. Generell finde ich den Sound im Video nicht sehr ansprechend. Auch fand ich den/das OCD auch immer etwas weicher und matschiger im Klang, zumindest an meinem Setup. Das Dynamic O.D. könnte da vielleicht auch hinkommen, da im Video aber fast nur Gedudel gezeigt wird und kaum Akkorde zum Ausklingen kommen oder mal länger als 4 Sekunden allein ohne Palm Mute hörbar erklingen, kann ich das von hier nur schwer einschätzen. Könnte aber irgendwie hinkommen.

Was meinst du?

Immerhin: Das Pedal reagiert dynamisch auf das Eingangssignal. Wer also gern an der Gitarre zurückregelt, könnte hier einen guten Partner finden.

Preis und Marktstart

Wann es in den Handel kommt, ist noch nicht klar, angeblich soll es aber 129 USD im Handel kosten. Hier wohl dann zwischen 120 und 150 Euro. Immer noch okay für ein Vielleicht-OCD bzw. Wahrscheinlich-OCD. Und selbst wenn es kein Clone ist und wir uns über Auswahl auf dem Overdrive-Markt nicht beklagen können: Eins mehr in die Richtung ist zu dem Preis ja auch nicht verkehrt. Oder?

Wobei es natürlich auch günstigere Clones gibt.

Der YouTube-Kommentator Tong Zou hat das MXR-Sortiment gut zusammengefasst:

MXR now has every OD u can imagine lol you have the GT-OD (Tubescreamer), Sugar Drive (Klon), Duke of Tone (Prince of Tone), Timmy, FET Driver (Tube Driver), as well as all those custom pedals like Shinjuku Drive, Raw Dawg, FOD, Raijin Drive, Torino etc and now add the this pedal too (OCD) literally any OD use case you can find, MXR has it

Bald sind die Fuzze dran.

Mehr Infos

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildquellen:
  • MXR Super Badass Dynamic OD Pedal Front: MXR
MXR Super Badass Dynamic OD Pedal

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

2 Antworten zu “MXR Super Badass Dynamic O.D. – ein OCD Clone?”

    guitar.fatzge sagt:
    0

    Hab das Teil auf dem Guitar Summit mit einer Tele gespielt. Klingt schon fett, vor allem in den Tiefmitten schiebt es ordentlich. Vom Charakter geht es tatsächlich Richtung OCD. Für Old School Rock top.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.