Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
RME-Digiface-Dante-Perspective

Digiface Dante  ·  Quelle: RME

Eigentlich war es schon für letztes Jahr geplant, aber RME hat sich etwas mehr Zeit gelassen. Damals sollte unserer Meinung nach ein Digiface AVB veröffentlicht werden. Zur Musikmesse 2018 wollen die Bayern dazu noch eines mit Dante veröffentlichen. Beide mit USB3.

Digiface Dante

Insgesamt 64 Dante-Kanäle und nochmal 64 MADI soll das neue Digiface Dante über USB als externe Option liefern. Es kann über Netzteil und den USB-Anschluss mit Strom versorgt werden.

Beide BNC-Buchsen können zwischen Word Clock I/O und MADI I/O umgeschaltet werden. Die 128 Kanäle werden über eine Dante Control Software und RMEs DSP-basiertem TotalMix FX Mixer kontrolliert.

Beide redundante Netzwerkanschlüsse können als Input oder Output genutzt werden. Das steigert die Übertragungssicherheit. Es kann zudem als mobiler 64-Kanal Dante/MADI Converter genutzt werden, wenn USB nicht im Spiel ist. Außerdem ist ein Kopfhörerausgang verbaut, der auch als Line-Out genutzt werden kann.

Digiface AVB

Das AVB-Äquivalent überträgt bis zu 256 Netzwerk-Audio-Kanäle zwischen PC und anderen AVB-Geräten über ein Gigabit-Netzwerk via USB3. Das Digiface AVB ist Bus-powered und nutzt den IEEE 802.1 Standard der Audio/Video-Bridging Task Group. Synchronisiertes und priorisiertes Streaming von Audiodaten über Netzwerk sind möglich.

Dazu kommen Word Clock I/O über BNC und ein Kopfhörerausgang. Gemixt und gemanaget wird über TotalMix FX und einen AVDECC Controller, der alle AVB-Devices im Netzwerk verwalten kann.

Preis und Marktstart

Für beide Geräte ist weder der Preis noch der Termin bekannt. Wir halten euch wie immer auf dem Laufenden.

Mehr Infos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: