Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Music Never Stops Festival: Thomann kürt die Gewinner und das virtuelle Konzert

Music Never Stops Festival: Thomann kürt die Gewinner und das virtuelle Konzert  ·  Quelle: Thomann

Vor einiger Zeit hatten wir hier zur Bewerbung des von Thomann ausgerufenen virtuellen Musikfestivals „Music Never Stops Festival“ aufgerufen. Jetzt stehen die Gewinner fest und das YouTube-Festival ist online. Fast drei Stunden Unterhaltung, Musik ohne Ende und mehr. All das könnt ihr im Stream verfolgen. Also Popcorn bereit legen, die PA an den Rechner anschließen und genießen.

Music Never Stops Festival ab sofort bei YouTube

Vier Wochen ist es schon her. Wir hatten euch zu der Bewerbung des Thomann Gewinnspiels des „Music Never Stops Festival“ geleitet. Es wurden fünf Artists, Bands oder Performer gesucht, die an dem virtuellen Online-Event teilnehmen möchten. Knapp 1000 Einsendungen erreichte das Team, die wehmütig Unmengen an tollen Ideen und Bewerbungen aussortieren mussten. Deswegen hat sich Thomann am Ende überreden lassen, acht Musikgruppen und Performer zuzulassen und mit Preisen auszustatten. Sehr schön!

Donnerstag Abend, 27. August 2020, war es dann soweit. Um 19 Uhr (MEZ) wurde die Premiere via YouTube ausgestrahlt (oder besser/moderner gesagt „das erste Mal gestreamt“). Unten könnt ihr euch das Video noch einmal anschauen. Wir gratulieren den internationalen Gewinnern The AnyOne (Slowenien), Fran Minney (Großbritannien), Balthvs (Kolumbien), Connor Shafran (Deutschland), Mike Ruby (Kanada), Ana Carla Maza (Kuba/Spanien), Dreamroot (USA) und Vertigaux (Schweden). Die Musik spielt sich sehr bandbreit in verschiedenen Musik-Genres ab. Ein tolles Konzert, das man sicherlich nicht nur einmal anschauen möchte.

Natürlich hat keine Band, kein Performer und kein Act umsonst gespielt. Die Gage konnte entweder vorher verhandelt werden oder der Musiker/die Kombo hat einen 1000 Euro Gutschein aus dem Hause Thomann spendiert bekommen. Eine wirklich tolle Aktion, die nach einer Wiederholung schreit! Was meint ihr?

Mehr Informationen

Video

6 Antworten zu “Music Never Stops Festival: Thomann kürt die Gewinner und das virtuelle Konzert”

  1. Raydel Castro sagt:

    Das ist ja eine „sehr diverse“ Stilauswahl… na denn, Glückwünsche an die Gewinner! Btw: wie viele haben sich in diesem verkappte Jahr, abgesehen von YT-Videos oder optischen Medien, schon bewusst Online- bzw. daheim Events reingezogen? Sorry, aber da geht bei mir garnix! Das ist wie Zu-/Anschauen ohne Anfassen.

    Zum Glück gibts hier im ja ach so schlimmen Gesamt-Risikogebiet Rumänien, genauer gesagt in Timisoara, morgen aufgrund des Flight-Festivals endlich wieder eine real audible Dröhnung.
    https://flight-festival.com/electronic-music-party/

    Sch… auf online only, das ist ähnlich wie alleine daheim saufen. Wegen einer etwas anders gearteten Grippe (gleiche Erregerfamilie). Aber macht alle schön die Hysterie mit.

    • Dave sagt:

      „Aber macht alle schön die Hysterie mit.“

      Es hat nix mit Hysterie zu tun. Der Fall ist ganz einfach. Wenn ich zu den gefährdeten Personen gehöre dann kann ich mich gegen eine „Grippe“ impfen lassen und habe einen ziemlich sicheren Schutz. Diese Möglichkeit habe ich bei Corona nicht.

      Also sei bitte sozial und gefährde nicht andere Menschen!

  2. Hans Meiser sagt:

    Hey cool, die Coronaverweigerer sind mit ihrem gefährlichen Blödsinn auch hier angekommen. Bin gespannt, wie damit umgegangen wird. Popkorn!

    • Raydel Castro sagt:

      Hach, die Rona-Kultisten welche alles ohne Weiteres runterschlucken sind also auch hier vertreten. Welch Wunder!

      Immer glaubt ohne Hinterfragen das, was von Medien u. Regierungen verbreitet u. vorgegeben wird. Und die sogenannten Experten liegen auch niiie mal falsch.

      Ich verlasse mich eher auf öffentlich bereitgestellte Daten als Grundlage welche von hellen Köpfen in loser, weltweiter Zusammenarbeit ausgewertet, auseinandergenommen und diskutiert werden, egal ob es Healthcare oder Financials betrifft.

      Jedem das seine. In diesem Sinne, Glückwunsch an alle die wegen diesem hätte-nicht-sein-müssen- Bullshit noch a) Job haben und b) nicht sonstwie beeinträchtigt wurden.

  3. Raydel Castro sagt:

    PS: Den kann ich mir echt nicht klemmen – blind und ohne Kritik Befehle und Vorgaben befolgen hat hierzulande schon immer excellent funktioniert. Und wenn es nur im simpelsten Falle das Anstellen in Schlangen betrifft, ohne nachzusehen warum jemand ansteht. „Ich mache, was alle anderen auch tun, damit bin ich auf der sicheren Seite.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.