Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
SYNTH-WERK Model15

SYNTH-WERK Model15  ·  Quelle: SYNTH-WERK

Es gab schon einen Clone von COTK (Club of the Knobs) und von Moog selbst gab es für einen sehr sehr hohen Preis auch ein Re-Release. Als Eurorack wurde er bereits angekündigt. Nun kommt noch mal ein erwachsenes System und man hat die Wahl zwischen 10, 12 und 15 bei Synth-Werk aus München.

Synth Werk war für uns hierzulande eigentlich immer die direkteste Adresse für alle, die einen Moog Modular im klassischen Sound und Stil haben wollten. Dort kann man nicht nur das Model 15 wählen, sondern hat eigentlich freie Wahl, außerdem werden die fertigen Systeme angeboten und da ist das Model 15 jetzt neu.

Der Grund, weshalb sich Synth-Werk halten kann ist schlicht und einfach der gute Sound und eine gute Verarbeitung. Sie sind nicht die billigsten, denn der Portugal-Moog von COTK kostete weniger. Das Model 15 ist als App von Moog zu haben, dennoch wünschen sich immer noch genug Leute eine Hardware. Wer mag, kann sich einen Minimoog in Modulform bestellen oder auch alles, was man sich wünscht. Deshalb wirbt man mit „Spirit of Trumansburg“ und nennt die Systeme ebenso.So ein „Minimoog“ – quasi als Model A oder B ist für 1980€ zu haben.

Weitere Information

Bei Synth-Werk gibt es eine lange Liste von Modulen, die allesamt von Moog inspiriert sind und die drei kleinen Systeme 10, 12 und 15 für je 5600, 5900 und 6190€. Somit ist das Model 15 günstiger als bei Moog aber teurer als die anderen, die ihn anboten. Kaufen kann man jetzt und direkt.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: