Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
midiflorian midi foot controller front

midiflorian steuert eure DAW  ·  Quelle: midiflorian

Du spielst dein Instrument gern direkt in die DAW, brauchst aber in der Regel deine Hände, um deine Presets umzuschalten. Diese Spielpause kann ein Flow-Killer sein. Midiflorian ist ein MIDI-Controller, der mit dem Fuß bedient wird und nebenbei auch Töne in virtuellen Instrumenten erzeugen kann.

Midiflorian

Grundlegend ist es ein MIDI-Controller, der auf Knopfdruck eine MIDI-Nachricht sendet. Diese werden über MIDI oder USB gesendet und können mit der zugehörigen Open Source Software komplett individuell eingestellt werden. Insgesamt können 128 Presets abgespeichert werden, die auf 16 Bänken zu je 8 Presets abgelegt sind.

Neben den leisen Fußschaltern ist ein Expressionpedal verbaut. Dazu kommen zwei Stereo-Buchsen, an die man weitere externe Expressionpedale, Schalter oder Regler anschließen kann. Jede Nachricht kann sowohl momentary und latch gesendet werden.

Es können mit den Fußschaltern auch „MIDI-Noten“ gesendet werden und so mit dem Fuß zB. ein PAD-Synthesizer nebenbei gespielt werden. Finde ich eine sehr schöne Idee, auch wenn ich selbst wohl zu doof dafür wäre.

Midiflorian erinnert mich stark an das ebenfalls neue Nektar Pacer, mit dem man zusätzlich aber noch Amps und Effekte umschalten kann. Persönlich gefallen mir die Buttons vom midiflorian besser, hier entscheidet aber die persönliche Vorliebe.

Der Preis soll bei 199 USD im Handel liegen. Etwas günstiger als der Nektar Pacer, dafür mit weniger Funktionen. Dennoch sind beide interessant für Computermusiker, die gern mal die Hände frei haben wollen.

Mehr Infos

Video

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
claudiusMonoteur Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Monoteur
Gast

…das scheint gerade im Trend zu liegen. Morningstarfx bringt auch gerade seinen MC6 raus und kostet genauso viel, kann aber mehr. z.B. Midi clock tapping und DAW start/stop…finde ich super und hab den MC6 auch gleich bestellt. Der ist auch deutlich kleiner….