Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Diese Ansicht sollte jeder DL-User so ähnlich kennen  ·  Quelle: Mackie

Neu: Übersicht und farbige Tracks  ·  Quelle: Mackie

Aufnehmen und abspielen leicht gemacht  ·  Quelle: Mackie

Nutzer der neuen DL-Mixer-Serie bekommen ab sofort ein kostenloses Update der Master Fader App auf Version 3.0. Es gibt aber nicht nur eine neue Oberfläche, sondern es finden sich auch viele Verbesserungen unter der Haube.

Vor allem der neue Übersichtsbildschirm wird für viele ein Segen sein, die größere Projekte mit den DL-Mixern fahren. Endlich wird das komplette Routing angezeigt. Das Eingangssignal lässt sich nun digital trimmen und kann intern direkt an den „Record Path“ gesendet werden.

Mit der neuen Gruppierungsfunktion kann man bis zu vier Subgruppen und vier VCAs erstellen. Wenn die Gruppen für die Übersicht noch nicht ausreichen, kann man jedem Kanal eine individuelle Farbe zuweisen. Ich könnte erhlich gesagt gar nicht mehr ohne Farben mit einer DAW oder einem digitalen Mixer arbeiten. Ein Schlagzeug ist bei mir immer blau und Gitarren grün. Alles andere würde mich mittlerweile verwirren.

Der Kopfhörermix lässt sich nun auch in der Lautstärke anpassen. Wer ein verzögertes Signal braucht, kann nun das Signal-Delay manuell einstellen. Presets, aufgenommene Tracks und die kompletten Einstellungen lassen sich nun auch exportieren und wahlweise via E-Mail, Dropbox oder iTunes direkt teilen.

Das Update gibt es kostenlos im iTunes Store und wird allen Besitzern der Mackie DL 806 und Mackie DL 1608 Mixer empfohlen. Das gilt natürlich auch für die jeweilige Lightning-Verison. Für das Update benötigt man ein iPad mit mindestens iOS 7.1.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: