von Julian Schmauch | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
L-Acoustics L-ISA Studio 2.4: Kostenloses Plug-in für binaurale Mixe

L-Acoustics L-ISA Studio 2.4: Kostenloses Plug-in für binaurale Mixe  ·  Quelle: L-Acoustics

ANZEIGE

L-Acoustics L-ISA Studio 2.4 ist ein Tool für 3D-Audio-Mixing auf Macs. So stellt es der Hersteller vor allem für die Simulation der Hallenakustik bei Arena-Beschallungen zur Verfügung. Außerdem hilft L-ISA Studio 2.4 aber auch beim Erstellen von binauralen Mixen. Und das für zuhause kostenlos! 

ANZEIGE
ANZEIGE

L-Acoustics L-ISA Studio 2.4

L-Acoustics L-ISA Studio 2.4: Kostenloses Plug-in für binaurale Mixe

Binaural auch unterwegs mixen!

L-Acoustics ist vor allem in der Welt der Arrays und Boxentürme ein wichtiger Name. Wenn es um Beschallung auf und von der Bühne geht, sind die Lautsprecher der Firma bei Großveranstaltungen weit verbreitet. Und wenn es um die Vorbereitung von großen Produktionen geht, ist bei großen Arenen nicht immer klar, ob das, was auf der Bühne passiert, auch auf jedem Sitzplatz gut hörbar ist. Mit L-ISA Studio 2.4 lassen sich verschiedene Positionen in einer Arena akustisch simulieren. So kann man Lautstärkeverhältnisse eines Live-Mixes im Vorhinein auch dreidimensional testen.

Dazu kann die Software als Plug-in für binaurales Mixing genutzt werden. Binaurale Werkzeuge simulieren akustische Dreidimensionalität auf Kopfhörern. Von dieser bleibt auf Lautsprechern kaum etwas übrig. Doch alle, die diese binauralen Mixe ebenfalls auf Kopfhörern hören, kommen mehr oder weniger in den Genuss von echter Räumlichkeit. Neben Tools von Dolby und dem in Logic Pro integrierten Binaural-Panner bietet L-ISA Studio 2.4 genau diese Möglichkeit. Dazu kann der dreidimensionale Effekt noch verstärkt werden durch eine Reihe von unterstützten Head Trackern. Diese Sensoren werden am Kopfhörer angebracht und verfolgen die Kopfbewegung ähnlich wie bei Waves Nx. Und entsprechend der Kopfposition wird der Mix auf den Kopfhörern verschoben.

Bis zu 96 Objects können in L-Lisa Studio 2.4 eingespeist werden. In 3D-Audio unterscheidet man zwischen Objects und Beds. Objects können frei im virtuellen, dreidimensionalen Raum bewegt und verändert werden. Beds müssen zu einer der sechs Ebenen fest zugeordnet werden. Über den virtuellen Audiotreiber L-ISA Audio Bridge werden die Objects aus der DAW in die Standalone-Software L-ISA Processor Desktop eingespeist. Und von dort können bis zu 12 Lautsprecher angesteuert werden. Außerdem erlaubt die Software Mixer in den Formaten 5.1, 7.1, 9.1, 5.1.2, 7.1.2, 7.1.4, 9.1.2, and 12.0.

Spezifikation und Preis

L-Acoustics L-ISA Studio 2.4 läuft auf macOS als VST3 und AU. Ein PDF-Benutzerhandbuch findest du auf der Produktseite als Download.

Die Software ist für Privatanwender dauerhaft kostenlos.

Infos über L-Acoustics und binaurales Mixing

Videos über L-Acoustics L-ISA Studio 2.4

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildquellen:
  • Binaural auch unterwegs mixen!: L-Acoustics
L-Acoustics L-ISA Studio 2.4: Kostenloses Plug-in für binaurale Mixe

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert