von Julian Schmauch | Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Apple Music: Boiler Room DJ-Sets in 3D-Audio!

Apple Music: Boiler Room DJ-Sets in 3D-Audio!  ·  Quelle: Apple

ANZEIGE

Apple Music treibt die Integration von 3D-Audio voran. Denn ab sofort können fünfzehn DJ-Sets in 3D-Audio auf der Music-Streaming-Plattform angehört werden. So wurden in Zusammenarbeit mit Boiler Room unter anderem Sets von Jeff Mills, Boyz Noize, The Blessed Madonna und India Jordan mit Apple’s 3D-Audio-Technologie abgemischt. 

ANZEIGE
ANZEIGE

Mitten im Club: DJ-Sets in 3D-Audiobei Apple Music

Mehr als alle anderen Plattformen treibt Apple Music die Integration von DJ Sets voran. Denn bereits im Sommer 2021 hatte man in Zusammenarbeit mit dem legendären Label Studio !K7 und den Machern der berühmten Boiler-Room-Serie duzende Sets verfügbar gemacht. Auch wurde der hauseigene Musikerkennungsdienst Shazam zur Identifizierung aller Tracks in DJ Sets integriert.

Nun hat man die 3D-Audio-Technologie Spatial Audio bei sechzehn DJ Sets eingeführt. Und entsprechende Ausstattung zuhause oder Apple-Kopfhörer (Airpods (3. Generation), Airpods Pro und Airpods Max) und ein Abonnement von Apple Music voraussetzt, kann man die Techno-Party nun dreidimensional feiern. Den Anfang macht ein speziell für den Anlass kuratiertes Set der DJ-Legende Jeff Mills: „One Mix„. Dazu gibt es weitere fünfzehn Boiler-Room-Sets von namhaften DJs wie Boys Noize, The Blessed Madonna, Bambii oder India Jordan. Außerdem sollen weitere Sets im Lauf von 2022 in Dolby Atmos verfügbar sein.

Mehr Infos über DJ-Sets in 3D-Audio und Apple Music

Videos über Dolby Atmos und Apple Music

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.