Abgelaufen
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
London Acoustics Taipei Studio Tape Recorder

London Acoustics Taipei Studio Tape Recorder  ·  Quelle: London Acoustics

London Acoustics veröffentlicht mit Taipei Studio Tape Recorder ein neues Plug-in, das euren Aufnahmen den klassischen Sound einer Bandmaschine verleihen soll. Für das Plug-in für Acustica Nebula wurden analoge Tonbandgeräte in allen Facetten gesampelt und um etliche Einstellmöglichkeiten erweitert.

ANZEIGE
ANZEIGE

London Acoustics Taipei Studio Tape Recorder

Mit dem Taipei Studio Tape Recorder veröffentlicht London Acoustics eine Tonbandsimulation, die euren Tracks das Flair und die Dynamik einer analogen Aufnahme verleihen soll. Dabei steht ausdrücklich ein sehr analoger Charakter im Vordergrund.

Als Plug-in für Acustica Nebula basiert der Taipei Studio Tape Recorder auf einem Effekt-Sampling-Verfahren, wie es auch den Acqua-Plug-ins von Acustica zugrunde liegt. Laut London Acoustics wurden verschiedene analoge Bandmaschinen aufwändig gesampelt. Das Plug-in ist quasi eine Kombination der besten Eigenschaften verschiedener Maschinen. Damit gab sich der Hersteller aber noch nicht zufrieden: Zusätzlich wurden in den Taipei Studio Tape Recorder etliche Möglichkeiten implementiert, um den Sound zu formen und jede Facette individuell anzupassen.

Der Taipei Studio Tape Recorder ist in zwei Versionen verfügbar: eine 2-Zoll-Maschine mit 16 Spuren für die einzelnen Tracks und ein Viertelzoll-Stereogerät für den Master-Bus. Unterhalb der VU-Anzeigen für die Eingangs- und Ausgangspegel sind insgesamt neun Regler und fünf Schalter angeordnet, mit denen sich der Sound individuell anpassen lässt. Hier könnt ihr beispielsweise die Preamp-Sättigung und Bandsättigung anpassen und dabei den Klang der Verzerrungen im Bassbereich und den Charakter der Sättigung insgesamt einstellen. Selbstverständlich ist auch die Bandgeschwindigkeit regelbar (30, 15 oder 7,5 IPS).

Auf der rechten Seite lässt sich das Verhalten des Bands bei tiefen und hohen Frequenzen getrennt regeln; außerdem gibt es einen Bias-Regler. Mit den Schaltern schaltet ihr beispielsweise zwischen verschiedenen Bandherstellern und Bandsorten um und aktiviert optional die Rauschunterdrückung. Das sind jede Menge Einstellmöglichkeiten, mit denen sich der Klang der Bandsimulation detailliert anpassen lässt.

Preise und Daten

Taipei Studio Tape Recorder ist ein Plug-in im Acustica N4-Format. Das bedeutet, dass ihr entweder Acustica N4 oder den kostenlosen N4 Player installiert haben müsst, um das Plug-in zu nutzen. N4 läuft auf macOS und Windows in den Formaten VST, VST3, AU und AAX (64 Bit). Zur Installation benötigt ihr die App Aquarius von Acustica Audio.

Der London Acoustics Taipei Studio Tape Recorder ist jetzt zum Einführungspreis von 58 Euro erhältlich. Dieses Angebot gilt bis zum 25. September 2021; danach beträgt der Preis 115 Euro.

Eine kostenlose Demoversion, mit der ihr das Plug-in vier Wochen lang testen könnt, findet ihr in eurem Aquarius-Account.

Mehr Informationen zum Taipei Studio Tape Recorder

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.