Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Klon-Centaur-Siberia

Der Klon ist wieder da  ·  Quelle: Klon

Das legendäre Klon Centaur Overdrive Pedal ist wohl das Boutique-Overdrive schlechthin. Seit es nicht mehr produziert wird, hat es wohl schon jeder andere Pedalbauer mal geklont. Nun ist aber das Original zurück – und jedes wird von Hand von Bill Finnegan gebaut. Entsprechend kostet es auch.

Klon Centaur #3888

Die neuen Klon Centaur Overdrives werden alle über eBay verkauft. Eins nach dem anderen. Der Bauer schreibt Folgendes:

I’m Bill Finnegan, designer of the original Klon overdrive circuit, designer of the Klon Centaur Professional Overdrive unit incorporating that original circuit, and also the hand-builder of every single Centaur unit from the beginning of Centaur production in late 1994 until the end of that initial production a few years ago.

Seit Bill vor ein paar Jahren die Produktion gestoppt hatte, sind die Preise für die Originale in ungeahnte Höhen geschossen. Und auch das hier ist wieder exorbitant hoch.

Ein Kollege hatte einen Klon vor vier Jahren verkauft und der Preis war damals schon über 2000 GBP geklettert. Wahnsinn, was manche für Pedale ausgeben.

Jefs-Klon-pedals_original

KTR

Bill hat zuletzt auch die KTR-Version gefertigt, die verkauft sich aber nicht annähernd so teuer wie das Original, obwohl sie laut ihm identisch klingen soll. Auch in A/B-Vergleichen, wie unten im Video, sind die wirklich bis auf Nuancen nicht groß zu unterscheiden. Hört selbst, was Shnobel da eingespielt hat.

Die Originale von 1994 wurden „glooped“, also mit schwarzem Epoxydharz ausgegossen, dass keiner den Schaltkreis kopieren kann. Wie die Dinge so liefen, hat es doch jemand rausbekommen und die Schaltkreise sind im Netz gelandet. Nun haben wir mehr oder weniger gute Kopien zu moderaten Preisen.

Klon Clones

Da wären zum Beispiel Nachbauten mit eigenen Weiterentwicklungen, wie etwa das Electro-Harmonix Soul Food, Rockett Pedals Archer oder Wamplers Turnus Overdrive. Alles Variationen vom Original Siberia Design. Variationen, weil manche Teile gerüchteweise nicht beschaffbar waren oder weil die Hersteller es so wollten. So genau weiß das keiner.

Egal, was ihr vom Klon haltet, er ist ein Stück Gitarren-Geschichte. Und die kostet gut Geld. Originale von damals, wie auch das Angebot von Bill jetzt. Plant mal 2000 aufwärts ein.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: