JHS Pedals Moonshine V2

Moonshine V2  ·  Quelle: Shnobel / Youtube

Vor fast genau einem Monat hatte JHS Pedals das neue Pink Panther Delay vorgestellt – wir berichteten. Das ist natürlich auch auf der gerade stattfindenden Sommer NAMM Show zu sehen. Aber es gibt auch drei weitere Neuheiten in Form von überarbeiteten Effektpedalen. Konkret betrifft es die Pedale Moonshine, Sweet Tea und Bouble Barrel.

Moonshine V2

Der Overdrive mit dem grün anmutenden Sound ist der Erste im Bunde: Hier wurde ein wenig am Layout verändert und ein neuer Regler für Clean Blend hinzugefügt. Das ist durchaus ungewöhnlich für Gitarrenpedale, macht aber vor zerrenden Amps durchaus Sinn, damit der eigene Charakter nicht bei Effektnutzung verloren geht.

Sweet Tea V3

Der vergleichsweise flexible Overdrive mit zwei Zerrschaltkreisen hat auch ein Update erfahren. V3 bringt auf der rechten Seite den ebenfalls neuen Moonshine V2 Schaltkreis mit, auf der linken Seite den Angry Charly V3 (JCM800 Style) mit neuem 3-Band-EQ – hoffentlich mit mehr Einfluss als der EQ beim Vorbild.

JHS Pedals Sweet Tea V3

Sweet Tea V3

Double Barrel V4

Ebenfalls ein Overdrive, aber eher von der transparenten Sorte mit wenig Zerre. Auf der rechten Seite befindet sich auch hier der neue Moonshine V2 Schaltkreis, auf der linken Seite der Monrning Glory V4 mit einem neuen High Gain Hebel und der Möglichkeit, es mit dem Red Remote umzuschalten.

JHS Pedals Double Barrel V4

Double Barrel V4

Preisänderungen

Aktuell gibt es keine Infos über Preisänderungen, deswegen gehe ich davon aus, dass alles beim alten bleibt. Aber es ist noch nicht in Stein gemeißelt.

Mehr Infos

Video