von claudius | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
JHS Legends Of Fuzz Mary-K Berkeley Plugin

JHS Legends Of Fuzz Mary-K Berkeley Plugin  ·  Quelle: JHS

ANZEIGE

Erinnerst du dich noch an die vier Fuzz-Effektpedale von JHS, die legendäre Fuzz-Pedale neu als Nachbau aufgelegt hatten? Die Legends of Fuzz Effektpedale waren schon damals als Serie von 10 Pedalen geplant. Nun kommen drei weitere dazu: Mary-K, Plugin und Berkeley. Und außerdem steht mit dem Volture noch ein „Sterbende Batterie Effekt“ für alle Pedale zur Verfügung.

ANZEIGE
JHS Mary-K Effekt Pedal

JHS Mary-K Effekt Pedal

JHS Mary-K

Hier steckt ein Kay Fuzz Tone Schaltkreis von 1969 drin – eine Abwandlung des Univox Superfuzz. Es hat als erstes Pedal der Serie ein Expression Input und einen JHS Mode, der neben dem Clipping aus Silizium-Dioden parallel Clipping aus Germanium-Dioden hinzufügt und über den Expression steuerbar wird. Der Sound ist fett, cremig und ganz klar ein legendärer Fuzz-Sound. Ich höre Jack White schon im Geiste damit jammen.

JHS Plugin Effekt Pedal

JHS Plugin Effekt-Pedal

JHS Plugin

Hier steckt ein 1967 Boss Tone von Jordan Electronics drin. Der Name kommt von der Bauart, der damals weniger einem Pedal zum Treten glich, sondern eher einem Kasten mit der Schaltung direkt am Stecker war. Das Plugin hat außerdem noch einen JHS-Mode, der mehr Mitten und weniger Kompression auf Knopfdruck hinzufügt.

JHS Berkeley Effekt Pedal

JHS Berkeley Effekt Pedal

JHS Berkeley

Das Berkeley basiert auf einer OpAmp-Schaltung, die eher dunkel und sehr dicht klingt. Das Vorbild ist ein 1973 Fresh Fuzz von Seamoon Inc, bekannt von Bands wie Boston oder Gitarristen wie Eric Johnson. Der JHS-Mode-Schalter an der Seite ist ein Bright-Schalter und macht das Pedal noch flexibler.

JHS Volture Effekt Pedal

JHS Volture Effekt-Pedal

JHS Volture

Passend dazu ein kleiner Helfer: Das Volture ist ein Pedal, mit dem du die sterbende Batterie bei Fuzz-Effekten am Netzstrom nachahmen kannst. Es wird vor den Stromanschluss geschaltet und regelt dann stufenlos die Eingangsspannung, was den Sound von einigen Effekten verändert, beispielsweise den Sound mehr „Gating“ hinzufügt.

Preis und Marktstart

Die UVP der neuen Modelle Berkeley*, Plugin* und Mary-K* ist identisch zu den ersten vieren: 179 USD (Versand und Steuern kommen oben drauf) – hier im Handel zu je 239 Euro ab sofort bestellbar. Das Volture* kostet mit 109 Euro für meinen Geschmack etwas viel für einen Spannungsregler.

JHS Pedals Berkeley Legends of Fuzz Serie
JHS Pedals Berkeley Legends of Fuzz Serie
Kundenbewertung:
(1)
JHS Pedals Plugin Legends of Fuzz Series
JHS Pedals Plugin Legends of Fuzz Series Bisher keine Kundenbewertung verfügbar
JHS Pedals Mary K Legends of Fuzz Series
JHS Pedals Mary K Legends of Fuzz Series
Kundenbewertung:
(1)
JHS Pedals Volture 9V Voltage Sag Utility
JHS Pedals Volture 9V Voltage Sag Utility
Kundenbewertung:
(2)

Mehr Infos

Videos

YouTube
ANZEIGE

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

* Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Bildquellen:
  • JHS Mary-K Effekt Pedal: JHS
  • JHS Plugin Effekt Pedal: JHS
  • JHS Berkeley Effekt Pedal: JHS
  • JHS Volture Effekt Pedal: JHS
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert