Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Silhouette Video to Audio Synthesizer

Silhouette Video to Audio Synthesizer  ·  Quelle: Silhouette

Silhoutte besteht aus einem Lichttisch, der den eigentlichen Sound erzeugt und auf der rechten Seite befindet sich der Teil, der bestimmt wie Bilder in Sounds zu verwandeln sind. Alles in Echtzeit!

Ab 1937 gab es eine russische Entwicklung, die ANS-Synthesizer heißt. Er nimmt Reihe für Reihe auf, dennoch wird sofort das gesamte Bild gescannt und kann auch als Performance Bilder bewegen, verändern oder verbiegen. Beim ANS war Bewegung noch nicht möglich, bei Silhouette ist das nicht nur möglich, sondern die Grundlage dieser Synthese.

Das Gerät wird auf der Superbooth in Berlin gezeigt werden. Die beiden Joysticks bestimmen, wie man das Bild für den neuen Klang erfasst. Das Konzept, Videos oder Bilder zu verwenden ist absolut nicht neu, jedoch die Verarbeitung und Flexibiblität oder genauer, das Arbeiten in Echtzeit mit Bildvorlagen in Bewegung und Scan in Echtzeit.

Obwohl alles superdigital ist, hat man dem Synth ein analoges Filter spendiert, welches von „René Schmitz“ stammt und Sallensteiner genannt wird. Wie weit die Möglichkeiten in der Synthese funktionieren wird nicht so genau gesagt. Konventionell erscheinen nur die LFOs, bzw. der LFO. Die anderen Elemente stellen Dinge ein, die mit dem Bild zu tun haben und wie das Bild umgesetzt wird. Es handelt sich interessanterweise nicht um eine Software sondern um eine reale Hardware.

Weitere Information

Auf der Website gibt es mehr dazu.

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: