UVI Walker GUI

Walker macht Schritte  ·  Quelle: UVI / Youtube

Du bist Tonmensch beim Film in der Postpro und musst öfter Schritte aus Samples manuell anlegen, weil kein Geld (oder Zeit) für eine Foleysession da ist? Dann solltest du dir mal das neue Walker Plug-in von UVI ansehen. Hier wird einiges an Besteck für deine nächste Session mitgebracht.

Walker

Eigentlich ist die Anwendung simpel: Ihr wählt einen Schuh aus, dazu einen Untergrund, einen Hosenstoff, ob eher zehenbetont oder fersenbetont, ein bisschen EQ hier, ein Kompressor da, einen Hauch Reverb oben drauf. Ach ja, die Schuhe können auch in drei Varianten quietschen, das Ganze lässt sich „humanizen“ und der Boden kann auch quietschen bzw. knarzen.

6 verschiedene Schuhtypen stehen zur Verfügung: barfuß, Anzugschuhe (Men‘s Dress), Heels (Stöckelschuhe), Arbeitsschuhe, Sneaker und Stiefel. Dazu kommen 14 verschiedene Böden, von Holz über Linoleum, Teppich, Marmor und Stein bis Schlamm und Gras ist alles dabei. Und ebenfalls wichtig, damit es authentisch klingt: Die Hose muss mitrascheln. Dafür sind 8 Hosenstoffe (Jeans, Baumwolle, Leder, Tweed, Regenmantel etc.) dabei. Und alle Sounds können noch mal separat gepitcht werden und automatisch variieren, damit es nicht nach Maschine klingt.

UVI_WALKER_GUIS

Drei Effekte passen den Sound noch mal näher an die Bedürfnisse an: EQ (parametrisch 3-Band) plus Low- und High-Cut, Kompressor und ein Reverb auf IR-Basis.

Anschließend spielt ihr mit einem Keyboard die Schritte live zum Film ein. Jeder Fuß hat eine eigene Taste für normale Schritte, schlurfen oder anhalten. Jeder der schon mal Ton zu Bild angelegt hat, weiß, wie das funktioniert.

Man wird mit Walker leider in UVIs hauseigene Umgebung gezwängt: Workstation oder Falcon stehen zur Auswahl. Außerdem braucht ihr einen iLok-Account, nicht aber den Dongle. Ganze 3,17 GB Samples als FLAC (48 kHz, in 96 kHz aufgenommen) stehen zur Verfügung. Das klingt erst mal nicht so viel, wenn man aber bedenkt, dass es nur Sekunden-Samples für Schritte sind, sieht die Sache schon wieder anders aus. Über 26000 Samples wurden dafür aufgenommen. Am Ende sicher keine allumfassende Lösung, wohl aber eine sehr bequeme, wenn mal Zeit oder Geld fehlen.

Bis 19. November kostet UVI Walker als Einführungspreis nur 99 statt 149 Euro.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: