Deal
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
IK Multimedia T-RackS TASCAM Tape Collection: Mehr Bandmaschine geht nicht!

IK Multimedia T-RackS TASCAM Tape Collection: Mehr Bandmaschine geht nicht!  ·  Quelle: IK Multimedia

IK Multimedia T-RackS TASCAM Tape Collection: Mehr Bandmaschine geht nicht!

IK Multimedia T-RackS TASCAM Tape Collection: Mehr Bandmaschine geht nicht!  ·  Quelle: IK Multimedia

ANZEIGE

Der Plug-in-Hersteller IK Multimedia veröffentlicht mit T-RackS TASCAM Tape Collection zum 50. Jahrestag der Firma eine große Emulationssammlung legendärer TASCAM Bandmaschinen. Und das bedeutet absolut analoger, fetter, warmer, gesättigter Sound mit dem typischen Charakter dieser Tape-Recorder. Natürlich hat der Entwickler des Plug-ins noch ein paar moderne Features eingebaut, die das Ganze nochmals vielseitiger einsetzen lassen. Sehr schön!

ANZEIGE
ANZEIGE

IK Multimedia T-RackS TASCAM Tape Collection enthält vier Bandmaschinen

Mit der T-RackS TASCAM Tape Collection präsentiert uns IK Multimedia ein Software Bundle mit vier verschiedenen Tape Machine Emulationen. Mit dabei sind: TEAC A-6100 MKII, TEAC A-3340S, TASCAM 388 und TASCAM PORTA ONE. Darüber hinaus könnt ihr zusätzlich zwischen fünf verschiedenen Arten an Bändern wählen (35 (BASF LPR35), 911 (BASF SM911), 456 (Ampex 456), GP9 (Quantegy GP9) und 499 (Ampex 499)). TASCAM PORTA ONE bietet lediglich die typische Auswahl Type I und Type II. Jede Einstellung erzeugt einen anderen Klangcharakter, unterschiedliche Distortion/Saturation und verschiedene Equalizerkurven.

Das grafische Interface ist den original Bandmaschinen nachempfunden. Ihr könnt, je nach Prozessor, die Ein- und Ausgangslautstärke, Bias, Record und Play Level, HF und LF EQ, Mehrband Equalizer, Transport Modelling, True Stereo, Auto Calibration und Tape Speed justieren. Und am Ende erwartet euch die typische analoge Bandsättigung für eure Audio- und Instrumentenspuren.

Preise und Daten zu IK Multimedia T-RackS TASCAM Tape Collection

IK Multimedia T-RackS TASCAM Tape Collection bekommt ihr zurzeit auf der Website des Herstellers zum Einführungspreis von 129,99 Euro anstatt 199,99 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer). Zur Ausführung benötigt ihr die ebenfalls kostenlose T-RackS CS Software oder die Vollversion von T-RackS 5 sowie die Installation-App der Firma. Das Plug-in läuft auf macOS 10.9 oder höher und Windows 7 oder höherals AU, VST, AAX und VST3 in 64 Bit. Zur Autorisierung benötigt ihr eine Internetverbindung. Eine 14-tägig uneingeschränkte Demoversion gibt es ebenso auf der Website als Download. Etliche Presets liegen dem Paket bei.

Die einzelnen Emulationen lassen sich auch separat erwerben. Hier müsst ihr pro Plug-in zurzeit 79,99 Euro anstatt 99,99 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer) hinlegen.

Weitere Informationen zu IK Multimedia

Video zum neuen Plug-in von IK Multimedia

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

4 Antworten zu “IK Multimedia T-RackS TASCAM Tape Collection: Mehr Bandmaschine geht nicht!”

  1. Mark sagt:

    Ich hab mich über das Porta One gefreut, aber die Soundbeispiele…
    Ich hör Nullkommanix an Unterschied. Und das für 100 Euro.
    Ich finds lahm. Die anderen hab ich nicht weiter angehört.

  2. urfinator sagt:

    Preis stimmt nicht, 159 Euro werden aufgerufen

  3. urfinator sagt:

    also warten auf black friday/helloween

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.