Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Heritage Audio MOTORCITY EQualizer

Heritage Audio MOTORCITY EQualizer  ·  Quelle: Heritage Audio

Heritage Audio MOTORCITY EQualizer

Heritage Audio MOTORCITY EQualizer  ·  Quelle: Heritage Audio

ANZEIGE

Heritage Audio präsentiert den MOTORCITY EQualizer. Der analoge, passive EQ soll euch den Sound der berühmten Equalizer aus den Motown-Studios der 1960er ins Studio bringen. Laut Heritage Audio wurden keine Mühen gescheut, um den Sound des Originals genau zu treffen. Die Firma ließ sogar eigens Bauteile anfertigen, um nicht mehr erhältliche Originalteile zu ersetzen.

ANZEIGE
ANZEIGE

Heritage Audio MOTORCITY EQ

Laut Heritage Audio handelt es sich beim MOTORCITY EQualizer um den ersten Hardware-Nachbau der klassischen EQs aus den Motown-Studios. Der einkanalige, passive EQ bietet sieben Frequenzbänder von 50 Hz bis 12,5 kHz. Für jedes Band gibt es einen gerasterten Schalter, über den sich eine Anhebung oder Absenkung von maximal 8 dB in 1-dB-Schritten einstellen lässt. Statt eines einfachen Netzschalters bietet der MOTORCITY EQ einen Hebel, über den sich zusätzlich ein Bypass für schnelle A-B-Vergleiche aktivieren lässt. Hinzu kommt ein Master-Gain-Regler, ebenfalls mit ±8 dB in 1-dB-Schritten.

Heritage Audio MOTORCITY EQualizer

MOTORCITY EQualizer

Zur Entwicklung des MOTORCITY EQualizers analysierte Heritage Audio Originalgeräte aus dem Besitz des Motown-Engineers Michael Brauer. So entstand ein Gerät, das dem Original nicht nur nahekommen, sondern klanglich identisch sein soll, so der Hersteller. Da viele Originalteile nicht mehr erhältlich sind und sich auch nicht durch Bauteile „von der Stange“ ersetzen lassen, ließ Heritage Audio eigens Komponenten anfertigen, die maximal 1 % Abweichung von den Originalteilen aufweisen sollen.

Im Eingang des MOTORCITY EQs arbeitet eine Replik des originalen UTC-Eingangstransformators. Beim Ausgang ist Heritage Audio dann aber doch leicht vom Original abgewichen und verbaut einen Carnhill Line Amp anstelle des Originalteils von Opamp Labs, das wohl eine häufige Fehlerquelle gewesen sein soll.

Mit der silbernen Frontplatte und den eigens angefertigten Bakelit-Knöpfen ist der MOTORCITY EQ sehr hübsch anzusehen und die technischen Daten klingen auf jeden Fall vielversprechend. Wer zwei Höheneinheiten und das nötige Kleingeld für einen klassischen Mono-EQ übrig hat, kann sich mit dem MOTORCITY EQualizer nun echten Motown-Sound ins Studio holen.

Preis und Verfügbarkeit

Der Heritage Audio MOTORCITY EQualizer wird ab sofort ausgeliefert. Der Preis liegt bei 1.999 Euro (UVP).

Mehr Infos zum Heritage Audio MOTORCITY EQ

Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.