von Marcus Schmahl | 5,0 / 5,0 | Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
Ginger Audio GroundControl ROOM: virtuelles Monitoring und Audiorouting für macOS

Ginger Audio GroundControl ROOM: virtuelles Monitoring und Audiorouting für macOS  ·  Quelle: Ginger Audio

ANZEIGE

Der Software-Entwickler Ginger Audio veröffentlicht ein neue runderneuerte Version ihrer Audio-Routing-Software für macOS namens GroundControl ROOM. Nach GroundControl CASTER soll die neue App virtuell einen Monitor-Controller „emulieren“. Und das mit allen (und sogar mehr) Funktionen, die ihr von den Hardware-Pendants kennen solltet. Das ist nicht nur für euer Studio, sondern auch für Livestreamer eine sehr interessante Option, verschiedene Audioquellen an unterschiedliche Ziele zu leiten. Dazu ist die Software (eingeschränkt) als Freeware zu haben. Das klingt doch sehr cool!

ANZEIGE
ANZEIGE

Update

(23.09.2022) Jetzt gibt es GroundControl ROOM ebenso (wie auch CASTER) als kostenlose „Einstiegsversion“ mit limitierten Features, aber trotzdem sehr gut nutzbar. Neu ist die komplett überholte grafische Benutzeroberfläche, native Apple Silicon Kompatibilität, Messinstrumente und ein verbessertes und erweitertes Routing.

Ginger Audio GroundControl ROOM ersetzt Monitor-Controller-Hardware

Mit GroundControl ROOM aus dem Hause Ginger Audio erhaltet ihr einen virtuellen Monitor-Controller als Software für macOS. Und der kann nicht nur eine Hardware ersetzen, sondern hat noch einige Funktionen mehr auf Lager. Wie bei der Hardware, könnt ihr sehr einfach und intuitiv Ein- und Ausgänge festlegen. Entweder nutzt ihr hierfür Software-Quellen und -Empfänger oder eben die In- und Outputs eures Audiointerfaces. Als Beispiel lassen sich einzelne Apps, wie Spotify, YouTube oder eure Kommunikations-Software zu eurer DAW, OBS (zum Streamen) oder einer Postproduction-Software routen. Und das mit nur einem Klick.

Wer die eingestellten Audiosignale (insgesamt vier pro Einstellung) auf die Ausgänge des Audiointerfaces schickt, kann über das GUI auswählen, wie ROOM das Ganze ausgegeben soll. Hier stehen mehrere Monitorkonfigurationen (bis zu fünf Speaker) mit und ohne Subwoofer zur Verfügung. Kopfhörer und Bluetooth-Empfänger sind ebenso möglich. Und das mit einer sehr geringen Latenz. Wie bei der Hardware, gibt es hier auch CUE-Mix für Monitoring und Recording sowie eine Talkback-Funktion. Mute einzelner Eingänge und des linken oder rechten Ausgangskanals, mono, Phasenumkehrung pro Kanal und DIM sind ebenfalls als Feature dabei.

Das Interessante an der Software ist, dass ihr für jeden Ein- und Ausgang ein AU-Plugin konfigurieren könnt, um das Signal in Echtzeit zu bearbeiten oder um Software zur Lautsprecherkalibrierung einfacher zu integrieren. Ein grafisches Peak-Meter zeigt die Lautstärke des Gesamtmixes an. Darüber hinaus könnt ihr jeden Button und auch den großen Lautstärke-Master-Regler per MIDI-Learn mit eurem MIDI-Controller verbinden, um die Software per Hardware fernzusteuern.

Preise und Daten zu der Software von Ginger Audio

Ginger Audio GroundControl ROOM erhaltet ihr kostenlos auf der Website des Herstellers. Zum Preis von 79,00 Euro könnt ihr einmalig die „Pro-Version“ mit weiteren Extras freischalten. Die Software läuft auf macOS 10.13 oder höher (inklusive Apple Silicon Support) standalone. Ihr könnt AU-Plug-ins (64 Bit) in jeden Slot einbinden. Eine eingeschränkte Demoversion sowie ein PDF-Benutzerhandbuch gibt es ebenso auf der Internetseite als Download. Einen sehr guten Support erhaltet ihr in der Discord-Community des Herstellers.

Weitere Informationen über Ginger Audio und den Software-Controller

Videos über den virtuellen Monitor-Controller von Ginger Audio

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ginger Audio GroundControl ROOM: virtuelles Monitoring und Audiorouting für macOS

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert