Abgelaufen
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Fuse Audio Labs VCL-515: eine Tube Limiter Emulation aus den sechziger Jahren

Fuse Audio Labs VCL-515: eine Tube Limiter Emulation aus den sechziger Jahren  ·  Quelle: Fuse Audio Labs / Gearnews, Marcus

Die Software-Firma Fuse Audio Labs präsentiert uns mit VCL-515 ein neues Dynamik-Plug-in. Und das emuliert einen alten US Broadcast Tube Limiter aus den Sechzigern. Dazu steht sogar die Optik dem Original in nichts nach. Und es wurde mit einigen Features aufgewertet. Klingt doch gut!

VCL-515 ist VariMu par excellence

Mit dem VCL-515 veröffentlicht der Hersteller Fuse Audio Labs eine Emulation eines alten Tube Limiters in Plug-in-Form. Dieses bildet einen Dynamikprozessor nach, der eigentlich für die Übertragung des Audiosignals von Radio und Fernsehen gebaut wurde. Dieser Effekt wird heute immer noch gerne in der Musikproduktion eingesetzt. Genau deswegen scheint dieses VariMu Kompressor-Plug-in sehr interessant.

Grafisch erinnert es ebenso an die alten Zeiten. Denn das GUI ist eine eins-zu-eins Kopie des Originals. Der Soft-Knee-Stil des Kompressors erzeugt einen eher relaxten Effekt. Das braucht man, um zum Beispiel Stimmen besser mit einem Instrumental zu „verkleben“. Aber auch auf der Summe oder dem Drum-Bus macht das Plug-in eine gute Figur.

Durch die moderne Technik und die Möglichkeiten, die eine Plug-in-Version bietet, wurde der Effekt natürlich nochmals erweitert. Variables Attack, Release, Sidechain-Filter und ein Mix-Regler sind sicherlich willkommene Funktionen. Über den Mode-Switch könnt ihr sogar auf die Schnelle das Effektsignal mit dem Original vergleichen. Sehr schöne Idee. Mit diesem Werkzeug bekommt ihr sozusagen einen sehr musikalisch einsetzbaren virtuellen Kompressor.

Preise und Daten

Fuse Audio Labs VCL-515 erhaltet ihr im Moment und bis zum 17. Mai 2020 auf der Internetseite des Herstellers zum Einführungspreis von 25 Euro anstatt 55 Euro. Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.9 oder höher und Windows 7 oder höher als VST, VST3, AAX und AU in 32 oder 64 Bit. Nach dem Kauf wird euch der Lizenzschlüssel per E-Mail zugesendet. Eine herunterladbare 14 Tage lauffähige Demoversion bekommt ihr ebenso auf der Website.

Mehr Infos

Audio

4 Antworten zu “Fuse Audio Labs VCL-515: Emulation eines Tube Limiters aus den sechziger Jahren”

  1. Benny Lava sagt:

    „…eine Tube Limiter Emulation aus den sechziger Jahren…“ – cool, dass man in den sechziger Jahren schon Limiter-Emulationen gemacht hat. Auf was liefen die denn, Zuse 1?

  2. Johannes sagt:

    Hallo Marcus,
    leider muss auch ich etwas korrigierend eingreifen.
    Es handelt sich hier um den Webster Electric WSC 515. Das GUI ist NICHT 1:1, kann es gar nicht, weil eben zusätzliche Features hinzugefügt wurden. Der allgemeine Look wurde aber sehr gut getroffen, auch das VU-Meter ist sehr originalgetreu.
    Zum Mode-Switch: Das ist kein Bypass-Schalter, um das Originalsignal mit dem bearbeiteten zu vergleichen. Das ist der Schalter für den Mic-Preamp dieses Gerätes. Auf „Amp“-Stellung sättigt die Schaltung das Signal und verdichtet es, ohne dass die reguläre Kompressorschaltung zum Einsatz kommt. Macht einen sehr feinen, warmen Sound!
    Wenn du das Originalsignal mit dem Effektsignal vergleichen möchtest, musst du auf den Powerswitch klicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.