Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Fullerton Ukulele Series  ·  Quelle: Fender

Wie cool können Ukulelen eigentlich aussehen? Fender hat die Antwort mit der neuen Fullerton Ukulele Series. Ich habe meinen Favoriten schon ausfindig gemacht. Welche ist euer Favorit?

Update: Jetzt auch mit offiziellem Video. 

Fullerton Ukulele Series

Mit der Einführung der Fullerton Ukulele Series möchte Fender das beliebte kleine Instrument mit den ikonischen Konturen der eigenen Modelle verschmelzen. Perfekt für Musiker, die trotz Ukulele ein wenig Rock ’n‘ Roll ausstrahlen wollen. Ob das zu den ganzen YouTubern passt, die mit ihren unzähligen Covern die Viersaiter fortwährend populärer machen?

Telecaster, Stratocaster und Jazzmaster

Die Fullerton-Ukulelen basieren auf drei klassischen Fender-Formen, der Telecaster, Stratocaster und Jazzmaster. Letztere ist ganz klar mein persönlicher Favorit. Vielleicht sollte ich auch anfangen, Ukulele zu lernen.

Preamp

Mit einem Preis von nur 189 Euro werden sie sowohl Einsteiger als auch fortgeschrittene Spieler ansprechen. Dabei haben sie sogar einen Tonabnehmer verbaut! Holzseitig bekommen wir eine laminierte Fichtendecke, einen Ahornhals mit einem Griffbrett aus laminiertem Nussbaumholz. In den Informationen ist von einem eigenen Preamp mit Klangreglern die Rede. Leider geben die Produktbilder keinen richtigen Einblick.

Fullerton Telecaster

Die Fullerton Telecaster weicht von der traditionellen Ukulelen Konstruktion und Ästhetik ab. Gut so. Denn die Kopfplatte mit 4 Nickel-Tunern in Reihe sieht doch gleich viel besser aus! Erhältlich in Butterscotch Blonde und Black.

*Affiliate Link

Fullerton Stratocaster

Ist sie nicht niedlich? Schaut euch doch nur das kleine Pickguard an. Die grundlegenden Features sind natürlich bei allen Modellen gleich. So bekommt ihr auch hier eine „No-tie Bridge“ für ein erleichtertes Aufziehen der Saiten ohne Knoten.

Jazzmaster Uke

Ladies and Gentlemen, hier kommt mein absoluter Favorit der neuen Serie: eine Ukulele im Offset-Design mit dem übercoolen Schlagbrett. Dazu das old school Spaghetti-Logo. Ich bin verliebt!

Wer mehr über Ukulelen erfahren möchte, ist bei unseren Freunden von bonedo.de gut aufgehoben: CLICK MICH!.

*Affiliate Link

Weitere Informationen

Video

NAMM 2020 - Videobanner

 

4 Antworten zu “Fullerton Ukulele Series: Die coolsten Ukes baut Fender!”

  1. Joerg sagt:

    Die Fullerton Jazzmaster sieht ja mal saucool aus!!!

  2. Dave sagt:

    Wer hat denn da im Marketing bei Fender gepennt? Vergleicht mal die Logo Positionierung bei der Strat auf dem Produktfoto und im Video. Klassischer c&p Fehler in Photoshop. Da wurde wohl die Tele zuerst bearbeitet ;o)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.