Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Freeware Sonntag: SevenDelay, Noize Retro und WhiteBlack

Freeware Sonntag: SevenDelay, Noize Retro und WhiteBlack  ·  Quelle: Gearnews, Marcus

Am Freeware Sonntag sollt ihr nicht auf dem Trockenen sitzen und Löcher in die Luft starren. Dieser Tag ist zum Musizieren da! Und mit diesen kleinen musikalischen Hilfsmittelchen wollen wir euch unter die Arme greifen und euch animieren, die DAW anzuschalten. Checkt doch mal das hier: ein komplexes Delay, viel Rauschen für mehr Sound und ein Vocal Prozessor. Das sind sie: SevenDelay, Noize Retro und WhiteBlack.

Falls ihr nicht genug bekommen könnt, schaut mal in unserer Sammlung vorbei!

Ryu Kau SevenDelay

Zum Freeware Sonntag verschenkt der Programmierer und Entwickler Ryu Kau sein neuestes Werk SevenDelay. Wie der Name schon vermuten lässt, dreht es sich hier um ein Stereo-Delay mit einem interpolierten fraktionalen Lagrange Delay der siebten Ordnung mit siebenfachem Oversampling. Oha – was? Ok: Sound durchschicken, an den Delay-Reglern (Time, Feedback, Stereobreite, Dry, Wet) drehen, ein wenig Modulation dazu (LFO) und durch das integrierte Filter leiten. Heraus kommt das Effektsignal mit viel Breite und einer Menge Delays. Eine ausführliche Erklärung gibt es auf der Website.

Das Plug-in läuft auf Windows und Linux als VST3. Mac-User können den kostenlosen Quellcode nutzen, um ein eigenes Plug-in zu schreiben (GitHub).

Hier geht’s zum Produkt

Denise Noize Retro

Den großen Bruder dieses kostenlosen Freeware Tools Noize Retro aus dem Hause Denise setze ich sehr gerne und immer wieder in meinen Produktionen ein. HiHats oder auch kurze Arpeggio-Lines meiner Synthesizer-Sounds bekommen hierdurch mehr Tiefe und Breite. Dazu könnt ihr sehr einfach durch Modulationen oder Automationen subtile Bewegungen und Abwechslung in den Verlauf bringen. Die Freeware-Version ist ebenso ausgestattet wie das Original. Funktionsweise und Regler sind identisch. Der einzige Nachteil: Ihr könnt keine weiteren Sounds und Samples importieren, diese dann natürlich auch nicht bearbeiten und die Auswahl ein Rausch-Sounds ist limitiert. Aber das macht doch am Freeware Sonntag nichts!

Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.7 oder höher und Windows 7 oder höher als VST, VST3, AU, AAX in 64 Bit.

Hier geht’s zum Produkt

King OZ Records & Fanan Team WhiteBlack

Zum Freeware Sonntag verschenkt mal wieder das Fanan Team in Zusammenarbeit mit King OZ Records einen Vocal-Prozessor der Extraklasse. Und der ist schwarz-weiß. Daraus resultiert die Namensgebung WhiteBlack. Sehr interessant! Die Beta-Version dieses virtuellen Effektgerätes ist mehr als lauffähig und bringt euch Magie in euer Home-Studio – besser gesagt auf eure Vocal-Recordings. Ein spezieller Equalizer, der eurer Stimme schmeicheln wird, dazu noch ein Multiband-Saturator. Was braucht man mehr für fetzige Pop-Balladen?

Das Plug-in läuft auf Windows als VST in 32 oder 64 Bit.

Hier geht’s zum Produkt

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: