von Dirk Behrens | 5,0 / 5,0 | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Focal stellt Alpha 80 Evo, Alpha Twin Evo und Sub One vor

Focal stellt Alpha 80 Evo, Alpha Twin Evo und Sub One vor  ·  Quelle: Focal

Focal Alpha 80 Evo

Focal Alpha 80 Evo  ·  Quelle: Focal

Focal Alpha Twin Evo

Focal Alpha Twin Evo  ·  Quelle: Focal

Focal Sub One

Focal Sub One  ·  Quelle: Focal

ANZEIGE

Focal hat drei Neuheiten in petto. Alpha 80 Evo und Alpha Twin Evo erweitern das Portfolio für Studiomonitore und mit Sub One gibt es den gewünschten Subwoofer. Damit bekommen die erst vor einem Jahr vorgestellten Alpha 50 Evo und Alpha 65 Evo Gesellschaft, im Vergleich haben die neuen Studiolautsprecher aber auch ein paar Updates in Bezug auf das Design erhalten.

ANZEIGE
ANZEIGE

Focal Alpha 80 Evo und Alpha Twin Evo

Im Kern bleibt sich die Serie bei den neuen Modellen treu. So stecken hier weiterhin Class-D-Verstärker drin und versprechen damit hohe Lautstärken ohne Verzerrungen. Das 15 mm starke Gehäuse aus MDF bleibt ebenfalls erhalten, interne Verstrebungen wollen selbst bei hohem Schalldruck für Stabilität sorgen. Und auch die Bassreflex-Bauweise findet ihr hier wieder. Ein Schutzgitter gehört weiterhin zur Ausstattung.

Die Ecken wurden hingegen abgerundet, damit geht die „Würfelform“ ein bisschen verloren. Spezielle Einsätze erleichtern die Wandmontage. Die bei den Lautsprechern zum Einsatz kommende Slatefiber-Membran wird von Focal nach wie vor in Frankreich hergestellt, Kohlefaser aus Recycling bildet dafür die Grundlage.

Focal Alpha 80 Evo

Focal Alpha 80 Evo

Eine sinnvolle Erweiterung stellt der zusätzliche Eingang für 6,35 mm Klinke dar, damit lassen sich nun insgesamt aus drei Audioquellen an die Monitore anschließen. Sehr gut! Der automatische Standby-Modus kann nun ausgeschaltet werden, das ist ebenso eine gute Idee.

Alpha 80 Evo setzt auf einen 1 Zoll Aluminium-Hochtöner sowie einen 8 Zoll großen Tieftöner aus besagter Slatefiber-Membran. Wer es etwas „dicker“ mag, sollte sich den Alpha Twin Evo mit zwei 6,5 Zoll großen Woofern und dem 1 Zoll Aluminium-Tweeter anschauen. Beide Modelle bieten einen Frequenzgang von 38 Hz bis 22 kHz. Der Schalldruck ist bei Alpha 80 Evo mit 106 dB SPL angegeben, bei Alpha Twin Evo beträgt dieser 108 dB SPL.

Focal Alpha Twin Evo

Focal Alpha Twin Evo

Focal Sub One

Sub One ist ein Subwoofer, der aus zwei 8 Zoll Slatefiber-Konus-Tieftönern besteht und eine RMS-Gesamtleistung von 200 Watt bietet. Der Subwoofer deckt einen Frequenzbereich von 32 Hz bis 120 Hz ab und verspricht eine hohe Dynamik bei gleichzeitig niedriger Verzerrung. Der Schalldruckpegel beträgt 114 dB SPL.

Das Design wurde für eine wandnahe Aufstellung entwickelt. Das wird laut Hersteller durch eine Impuls-kompensierte Anordnung der beiden Basslautsprecher, einer geringen Tiefe und der frontseitig platzierten Bassreflex-Öffnungen ermöglicht.

Zu den Features gehören eine individuell einstellbare Tiefpass-Weiche, Schalter für Lautstärke und Phase, ein Polaritätsschalter sowie ein Fußschaltereingang (für eventuelle Stummschaltung). Das 2.1 Lautsprecher-Managementsystem ermöglicht eine optimierte Anbindung an Satellitenlautsprecher.

Focal Sub One

Focal Sub One

Verfügbarkeit und Preise

Ab Februar 2022 sind die neuen Modelle erhältlich. Alpha 80 Evo kostet 534 Euro, Alpha Twin Evo liegt bei 665 Euro, für den Sub One bezahlt ihr 1022 Euro.

Weitere Infos

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildquellen:
  • Focal Alpha 80 Evo: Focal
  • Focal Alpha Twin Evo: Focal
  • Focal Sub One: Focal
Focal stellt Alpha 80 Evo, Alpha Twin Evo und Sub One vor

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert