Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
EndeavourFX Pantastic: ein neuer Ansatz für das L/R-Panning?

EndeavourFX Pantastic: ein neuer Ansatz für das L/R-Panning?  ·  Quelle: EndeavourFX

Die Wissenschaft der Psychoakustik lässt clevere Entwickler mit unseren Ohren und unserem Gehirn spielen. Und das mit etlichen Tricks. Pantastic von EndeavourFX ist ein neues Beispiel, wie so etwas funktionieren kann. Das Ziel ist es, ein banales links-rechts Panning absolut realistisch klingen zu lassen.

Pantastic Plug-in zeigt uns das „echte“ Panorama

Die Software-Firma EndeavourFX erklärt uns den Unterschied von Pantastic zu den üblichen Panorama-Reglern an einem Beispiel. Versucht, eine in Mono aufgenommene Drum-Set Spur hart links und eine in Mono aufgenommene Gitarre hart rechts zu platzieren. Übrigens mischten genau so die bekannten Bands The Doors oder auch The Beatles. Wie klingt das für euch? Das Ergebnis überrascht. Denn es hört sich definitiv nicht so an, als würde ein Drummer in der linken und der Gitarrist in der rechten hinteren Ecke miteinander jammen.

Das liegt daran, dass konventionelle Panning-Regler lediglich die Lautstärken des linken und rechten Kanals verschieben. Wenn ihr aber Audiosignale im Raum positionieren wollt, so dass sie korrekt lokalisierbar werden, benötigt ihr zusätzliche Parameter, wie Zeit, Phase und Timbre. Und genau diese Phänomene erzeugt Pantastic. Gerade auf Kopfhörern sollte dieser Effekt mehr als gut hörbar sein. Wie realistisch hört sich das Plug-in auf Monitoren oder sogar großen PAs an? Das ist hier die große Frage.

Drei Modi zum richtigen Panning

Das Plug-in stellt drei Modi zur Verfügung. „Realistic“ bietet den natürlichsten Klang, bei dem es aber zu Inkompatibilitäten im Monosignal kommen kann. „Traditional“ erinnert an den Standard-Panner und soll vor allem Mid-Side Signale besser mischen können. „Pantastic“ ist der beste Mittelweg aus den beiden anderen. Dieser Modus liefert eine Mischung aus realistischem Panning mit eingehaltener Monokompatibilität.

Preise und Daten

EndeavorFX Pantastic erhaltet ihr auf der Website des Herstellers zum Preis von 19,99 US-Dollar. Das Plug-in läuft auf Mac OSX und Windows als VST, VST3, AAX und AU. Eine Demoversion gibt es auf der Internetseite der Firma als Download.

Mehr Infos

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.