Keeley Mesmer Astral Delay Effekt Pedal Front Teaser

Sieht unschuldiger aus als es klingt  ·  Quelle: Youtube / Keeley

Robert Keeley ist entweder dem Kiffen wohlgesonnen oder der strikten Regelung gegen Marihuana der Regierung von Oklahoma (dort sitzt die Firma) überdrüssig, zumindest lässt es das neuste Pedal „Mesmer Astral Delay“ in fast jeder Hinsicht vermuten: Der Effekt soll nicht nur für „Stoner“ (Kiffer) gemacht sein, sondern klingt auch so und sieht so aus.

Grundlegend ist es ein Delay. Allerdings ist es gepaart mit einem Arpeggiator, Pitchbend und „Smoke Ring Harmonies“. Egal was er da alles reingesteckt hat, es klingt auf jeden Fall nach einem sehr interessanten und abgedrehten Pedal. Dafür sind die Regler relativ unspannend: Time, Feedback, Ramp und Blend.

Drei Modi unterstützt das Pedal über einen kleinen Hebel zwischen den Reglern: zwei für für Einzelnoten und Akkorde, die wahlweise mit der Quinte oder der Oktave erweitert werden und einen Arpgeggiator. Wer es noch nicht kennt: Beim Synthesizer ist das eine Funktion, dass alle angespielten Tasten in einer festgelegten oder zufälligen Reihenfolge gespielt werden, solange die Tasten gedrückt sind. So ähnlich wird das auch hier klingen, auch wenn es für eine Gitarre eher ungewöhnlich ist.

Die ganze Produktseite strotzt nur so vor Anspielungen und offensichtlichen Bezügen auf Marihuana. Der immer wieder auftauchenden Zahl 420 (auch binär), laut Urban Dictionary ein Codewort in den USA für kiffen oder Gras. Dazu noch 1A4h weiter unten – ein Pokedex-Eintrag für ein Gras-Pokemon namens Kikugi, das gern für Kiffermemes genutzt wird. Dann ein Videolink zu „Don‘t Bogart this Joint“, also „Lasst den Joint nicht im Mundwinkel verglimmen“ und dann natürlich noch die 3D-Brille, die es zum Pedal dazu gibt. Vermutlich um den Aufdruck richtig zu deuten … das geht einfach nicht ohne Brille, verstehst du?!

Keeley Mesmer Astral Delay Effekt Pedal Front 3D BRille

Effektpedal mit 3D Brille?

Finde ich eine sehr lustige Idee und es ist auf jeden Fall mal etwas anderes. Ob es einfach Kritik an der Rechtssprechung in seinem US-Bundesstaat ist oder einfach nur „weil es möglich ist“, werden wir wohl nicht erfahren. Aber das Video macht Laune.

Es kann bei Keeley direkt für 179 USD vorbestellt werden, rechnet aber noch Steuer und Versand dazu, damit es keine böse Überraschung gibt. Oder wartet, bis der Händler eures Vertrauens das Teil eingekauft hat. Ich hätte nach dem Video auf jeden Fall Lust, es mal anzuspielen.

Mehr Infos

Video