Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Dexed iOS

Dexed iOS  ·  Quelle: sequencer.de

Dexed ist nicht der erste FM-Synth und noch nicht einmal der erste 6-OP-FM-Synth für iOS, aber vermutlich noch immer der bekannteste, der dem DX7 nacheifert.

Als Plug-in ist Dexed schon sehr lange zu haben, auf dem iPad ist er hingegen recht neu. Neben NFM und KQ Dixie ist er nun mit einer großen Ladung an Patches im Apfel-Store gelandet. Die Konzepte der drei Angebote ist doch ziemlich verschieden. KQ Dixie ähnelt es noch am meisten, denn dort sieht man ebenfalls alle 6 Operatoren gleichzeitig. Jedoch ist die Bedienung etwas schwierig, da man dort tatsächlich nicht direkt tippen und wischen kann, um damit einen Knopf zu drehen. Laut Anzeige ist Dexed auch noch nicht in der Version 1.0 und damit „nicht fertig“.

20000 Cartridges wurden ausgelesen, um die Presets auf eine unfassbare Menge ansteigen zu lassen. Im alten DX7 gab es jeweils 32 Sounds in einer Bank, dennoch handelt es sich um wirklich viele Sounds und damit ist dieser Synth auch sinnvoll für Leute, die nur Klänge spielen wollen.

Die Bedienelemente liegen recht dicht gedrängt nebeneinander und lassen sich MIDI-Controllern zuweisen. Außerdem ist Dexed als AU-Plug-in in der letzten Version 3 verfügbar.

Weitere Informationen zu Dexed

Dexed findet man im Appstore. Es gibt auch eine Github-Page, da es sich um ein Open-Source-Projekt handelt. Die Kosten im Store liegen bei 4,49 Euro und damit eher niedrig. Dexed läuft auch auf dem iPhone.

Video

Dies ist zwar die Plug-in-Demo, aber die Oberfläche ist identisch..

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: