Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Samsung CHG90 Super Wiedescreen Monitor Reaper DAW Mockup

Super-Widescreen-DAW?  ·  Quelle: Samsung / Gearnews

Höher, größer und weiter … äh, breiter in dem Fall ist bei Samsung die Devise. Der neue Monitor ist der aktuell breiteste der Welt, allerdings für Gamer konzipiert. Aber was der Gamer mag, mag der Mix-Engineer schon lange.

Die 49“ Bilddiagonale beim Samsung CHG90 ist wohl deutlich mehr, als manch einer als TV-Bildschirm hat. Das sind fast 125 cm auf einem Seitenverhältnis von 32:9. Zum Vergleich: (Kino)Filme sind in der Regel in 21:9 zu sehen. Damit würde Supercope sicher gleich noch besser aussehen. Dazu kommt HDR Technologie, 144 Hz Bildwiederholrate und ein wie eine Banane um die Nutzer gebogenes Display. Anders würde man vermutlich die Randbereiche gar nicht mehr richtig im Augenwinkel sehen können.

Samsung QLED CHG90 Display

Nie wieder im Mixer seitlich zu scrollen ist schon ein schöner Gedanke. Oder einfach nur keine lästigen Bildschirmränder in der Mitte der Splitscreens – links Editor, rechts Mixer, mittig die Plug-in Fenster. Das wäre ziemlich ideal …

… ABER …

Samsung hat beim CHG90 leider nicht ganz zu Ende gedacht oder denkt, dass Gamer keine hohe Auflösung brauchen. Der CHG90 hat lediglich eine Auflösung von 3840 x 1080 Pixeln. Das ist verglichen mit anderen Geräten lächerlich, vor allem auf die Breite bezogen. Manches Smartphone hat da mehr Pixeldichte. Und wer mal nah vor (s)einer Full HD Glotze mit angestecktem PC gesessen hat, der weiß, wie schnell sich da Pixel zählen lassen und Schriften und Kanten verschwimmen. Wenigstens 1440px wären hier sinnvoll gewesen und sicher technisch auch für Samsung nicht schwer umsetzbar.

Gerade im Zeitalter von Retina oder sonstigen Eigennamen für HighDPI muss doch gerade Samsung da auch zumindest mal kurz dran gedacht haben. Sehr schade, wenn man sich beispielsweise an Apples 4 oder gar 5K Bildschirme gewöhnt hat. Einfach nicht (mehr) zeitgemäß. Über xx:9 lässt sich streiten, ich mag beispielsweise 16:10, seit ich darüber anfing nachzudenken einfach mehr.

Samsung CHG90 Splitscreen

Viele mögliche Split Screens

Somit bleibt es für mich ein netter, bemerkenswerter aber nicht zu Ende gedachtger Feldversuch von Samsung. V2 wird dann hoffentlich sinnvoller für die Mischer unter uns. Das denkt übrigens auch AskAudio, die die DAW-Idee hatten.

1499 USD soll das Ungetüm kosten und ist auch schon vorbestellbar. Ab 30. Juni soll ausgeliefert werden. Mehr Infos findet ihr bei Samsung auf der Produktseite.

Falls jemand von euch das Teil kauft oder testet: Bitte unbedingt uns mal Bescheid sagen!

2 Antworten zu “Der breiteste Monitor der Welt: Samsung CHG90”

  1. Marcel Mané sagt:

    Das Teil entspricht in etwa 2x 27″! Warum sollte denn da die Auflösung bei Full HD zu gering sein?
    Wenn man in 20cm Entfernung davor sitzt, kann man natürlich die einzelnen Pixel zählen.
    Bei normaler Arbeitsentfernung 70-150cm ist Full HD vollkommen ausreichend bezogen auf die Größe.
    Außerdem soll es ein Gaming Monitor sein. Bei 2K oder sogar 4K Auflösung haben die meisten Zocker Rechner höchstwahrscheinlich Leistungprobleme, da in der Breite extrem viel mehr Pixel dargestellt werden müssten.

  2. Joshua sagt:

    Ich kann da Marcel im speziellen im zweiten Punkt nur zustimmen
    Ich habe nen sehr starken Rechner mit 64 Gb RAM I7-8700k und einer Nvidia GTX 1080 TI und habe mir kürzlich diesen Monitor geholt… und oh wunder Ich komme in den wenigsten aufwendigen Spielen auf 144 FPS ohne die Grafikeinstellungen stark runterzuschrauben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.