Geschätzte Lesezeit: 46 Sekunden
Samsung Harman

Samsung übernimmt Harman  ·  Quelle: Christian Hautz

Samsung will mit der Übernahme von Harman eine wichtige Rolle in der Autoindustrie übernehmen. Gut zwei Drittel seines Geschäftes macht Harman mit Entwicklung  und Verkauf von Autoelektronik.

Mit der Übernahme von Harman erkaufen die Südkoreaner sich wichtige Bausteine für vernetzte Technik im Bereich der Autoelektronik. Rund acht Milliarden Dollar lässt Samsung sich das Know-How der US-Firma kosten, zu der u.a. auch AKG, JBL, Lexicon, DBX und Soundcraft gehören. Inwiefern sich die Übernahme auf diese Marken auswirken wird, lässt sich nicht sagen.

Den größten Teil seines Geschäftes macht Harman aber mit Autoelektronik. Viele Autos deutscher Fahrzeughersteller sind mit Harman Unterhaltungsanlagen ausgerüstet. Harman soll als selbstständige Tochter im Samsung-Konzern verbleiben.

Der südkoreanische Hersteller war erst wegen explodierenden Akkus seiner Galaxy Note 7 Smartphones in den Schlagzeilen. Hoffentlich fliegen uns demnächst nicht die DOD & DigiTech Pedalakkus um die Ohren!

 

Mehr Infos

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
1 Kommentar
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Heini
Heini
3 Jahre her

Na ja, Harman war mal im HiFi Bereich der Hammer. Heute braucht man eher einen Hammer, um die Harman-induzierten Agressionen los zu werden… (HK 3770 ist eine Zumutung, was Bedienung und vor Allem: Dokumentation betrifft!). Über die Auto-Sachen kann ich nix sagen… aber wenn da entsprechendes gilt, dann…