Deal
Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

 ·  Quelle: Band Industries

ANZEIGE

Leute, kommt ran! Heute gibt es endlich mal wieder einen DEAL für uns Saitenspieler. Der Band Industries Roadie 2 Tuner kann euren Alltag erleichtern, denn er kennt nicht nur über 40 Tunings, er kann sich auch Presets für eure verschiedenen Gitarren merken. Das Beste: Der Preis ist von 129 auf 79 Euro gefallen. Wie immer gilt, wenn weg – dann weg.

ANZEIGE
ANZEIGE

Ein eigener Roadie

Wer hat nicht schonmal von einem eigenen Roadie geträumt? Nur wenige Gitarristen kommen in diesen Genuss, die meisten müssen nach wie vor selbst schleppen und aufbauen. Da wäre es doch schon eine Unterstützung, wenn einem wenigstens das Stimmen der unzähligen Gitarren erleichtert würde – besonders nach dem Aufziehen frischer Saiten oder beim schnellen Umstimmen auf andere Tunings. Und genau das macht der Band Industries Roadie 2 Tuner.

Band Industries Roadie 2 Tuner

Okay, was haben wir denn da? Der Roadie 2 Tuner wurde 2017 eingeführt und ist ein automatisches Stimmgerät mit einer motorisierten Saitenkurbel. Grundsätzlich funktioniert das so: Ihr setzt das Gerät auf die Stimmwirbel, schlagt die Saite an und das Stimmen geschieht automatisch. Nicht übel, oder? Dabei gibt es keinen Unterschied, ob ihr eine Gitarre mit 6, 7 oder 12 Saiten oder einen E-Bass spielt. (Mit anderen Worten: Elektrische, akustische, klassische und Steelgitarren, Ukulelen, Mandolinen, Banjos sind möglich.)

In der Praxis gibt es noch 1-2 Schritte vorab, denn der Rodie 2 Tuner verfügt über verschiedene Arbeitsweisen, mit denen man sich unbedingt auseinandersetzen sollte. So macht es beispielsweise einen Unterschied, ob ihr komplett neue Saiten aufzieht und zunächst die Grundspannung herstellen wollt oder ob ihr verschiedene Tunings, z. B. DEADGAD, Open G, Open D, einen Halbton runter etc. anstrebt.

App-Anbindung

Dank Display und Steuerrad erhaltet ihr trotz Minimalausstattung eine gute und zügige Bedienung. Der Tuner beherrscht über 40 alternative Stimmungen. Eigene Tunings können ebenfalls als Preset mit der dazugehörigen App angelegt werden, diese ist allerdings nicht zwingend erforderlich.

Die Stimmgenauigkeit beträgt bis zu 2 Cent. Ab Werk ist der Kammerton A auf 440 Hz eingestellt und lässt sich in 1-Hz-Schritten frei von 420 Hz bis 460 Hz justieren. Sehr gut! Ach ja, gestimmt wird über die Schwingungen der Kopfplatte. Damit seid ihr vom Lärmpegel eurer Umgebung komplett unabhängig. Aufgeladen wird das Gerät über USB.

Funktioniert das?

Auf Thomanns Produktseite gibt es recht unterschiedliche Erfahrungsberichte – von großer Begeisterung bis hin zu „geht ja gar nicht“. Schaut euch mal das unten verlinkte Video von YouTuber Marty Schwarz an. Für mich sieht das ziemlich zuverlässig aus, wenn man vorab die Anleitung gelesen hat. Seine Meinung:

For the record, I’m not getting paid nor do I have an endorsement for this product. These are my real opinions and this IS the coolest tuner I have ever seen.

Preis

Der Band Industries Roadie 2 Tuner wurde reduziert und kostet nur noch 79 Euro*. Wer Interesse hat, sollte schnell agieren, denn wenn weg, dann weg. Grund für den Ausverkauf dürfte wohl die Einführung der neuen Version 3* sein.


*Affiliate Link

Weitere Informationen

Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.