Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Das kostenlose Update Arturia Synclavier V2 erhält Sample Playback und Resynthese

Das kostenlose Update Arturia Synclavier V2 erhält Sample Playback und Resynthese  ·  Quelle: Arturia

Die ursprüngliche Version des Software-Instruments Synclavier V aus dem Hause Arturia besaß leider nicht alle Funktionen des Originals. Das wurde jetzt in einem neuen Update mit Synclavier V2 nachgeholt. Das Original von damals hatte von den Entwicklern einige wichtige und interessante Module spendiert bekommen, die jetzt auch in der Software-Kopie enthalten sind. Und das als kostenloses Update. Danke Arturia!

Synclavier V2 kann ab sofort einiges mehr

Die Software-Emulation Synclavier V veröffentlichte der Hard- und Software-Hersteller Arturia im Jahre 2016. Es folgte im Zuge des V-Collection Upgrades auch eine „Modernisierung“ aller Software-Instrumente. Aber leider ohne neue Module und Funktionen des Synclavier V. Dabei hatte der Original-Hersteller New England Digital damals das Hardware-Vorbild mit weiteren Modulen ausgestattet, die diesen Klangerzeuger einmal machten. Diese erweiterten ihn nämlich mit Sample-Playback und Resynthese.

Und genau das ist ab sofort im neuen Versions-Update des Software-Klangerzeugers Synclavier V2 enthalten. Per Drag-and-drop könnt ihr bis zu 30 Sekunden lange Samples auf die Oberfläche des Instruments ziehen und durch die Sound-Engine jagen. Mit Vintage Digital Grain und Pitch Scaling Effekte wird das Sample abgespielt und erhält eine neue Klangästhetik.

Wer noch einen Schritt weiter gehen will, lässt den spektralen Inhalt des Samples durch Synclavier V2 analysieren und durch eine Mixtur von Wavetable- und FM-Synthese resynthetisieren. Dazu wurden natürlich zusätzlich in der Software einige Fehler bereinigt, der Workflow nochmals verbessert und das GUI aufgeppt. Sehr schönes Update!

Preis und Spezifikationen

Arturia Synclavier V2 erhaltet ihr im Internetshop des Herstellers zu einem Preis von 149 Euro. Besitzer der Vorversion des Plug-ins V Collection 5 oder 6 bekommen das Upgrade kostenlos. Eine kostenfreie, aber eingeschränkte Demoversion sowie ein PDF-Handbuch findet ihr ebenso auf der Website als Download. Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.10 oder höher und Windows 7 oder höher als VST, VST3, AU und AAX in 64 Bit. Dazu enthält das Update mehr als 150 neue Presets.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: