Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Cycling 74 Max 8 ist da! Und die Max for Live Gemeinde wird sich freuen.

Cycling 74 Max 8 ist da! Und die Max for Live Gemeinde wird sich freuen.  ·  Quelle: Cycling 74

Endlich ist der Tag gekommen: Cycling 74 gibt heute den Startschuss für Max 8. Die Entwickler-Plattform für alles rund um Multimedia geht in die nächste Runde. Und die hat es in sich. Denn sie kommt mit etlichen Neuerungen, wie erweiterte Tools, Multichannel Patching, MIDI Learn, einer verbesserten Performance und vieles, vieles mehr!

Max 8 und das Multichannel Patching

In Max 8 könnt ihr ab sofort jedes Sound-Objekt quasi wie Multiple verwenden, indem ihr „mc.“ als Befehl vor dem Namen eintippt. Ein einzelnes „Verbindungskabel“ übernimmt somit gleich etliche Kanäle und kann multiple Objekte auf einmal steuern. Ein wichtiger Punkt ist hier: Polyphonie. Denn das ist jetzt möglich! Dazu kommt: granulare und additive Synthese und MPE. Sehr cool!

MIDI Mapping

Max 8 und euren Lieblings-Controller (oder das Computer-Keyboard) könnt ihr spielend leicht über MIDI Learn verbinden. Damit steuert ihr im Handumdrehen die verschiedensten Parameter.

Verbesserte Performance

Die neue Software startet zweimal schneller auf einem Mac OSX System und bis zu 20 mal schneller auf Windows. Patches werden viermal schneller geladen und laufen „geschmeidiger“. Dazu unterstützt das Video-Modul Vizzie jetzt OpenGL Acceleration.

Node.js Support

Alle Javascript Fans aufgepasst: Ihr könnt jetzt eure Gabe auch in Max 8 einsetzen und coden, was das Zeug hält.

Alles in allem ist das neue Update der großen Programmier-Spielwiese für Audio- und Videokünstler wirklich geglückt. Unter der Haube enthält die Software etliche weitere Performance Verbesserungen, die ihr in der mitgelieferten Dokumentation nachlesen könnt.

Preis und Spezifikationen

Cycling 74 Max 8 ist ab sofort zu einem Preis von 399 US-Dollar erhältlich. Wer auf Abonnements steht, zahlt im Jahr 99 US-Dollar oder monatlich 9,99 US-Dollar. Falls ihr schon eine Vorgängerversion besitzen solltet, kostet euch ein Upgrade 149 US-Dollar. Ableton Live Nutzer zahlen 299 US-Dollar. Und für Schüler, Studenten und Lehrer aus dem Audiobereich gibt es zusätzlich Angebote. Zum Testen stellt die Firma eine 30-tägige uneingeschränkte Demoversion sowie eine umfangreiche Dokumentation zur Verfügung.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: