Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Critter & Guitari ONDA

Critter & Guitari ONDA  ·  Quelle: Critter & Guitari FB

„Auf dem Moogfest“ etwas zeigen ist hierzulande noch nicht all zu bekannt als Ort. Aber genau dort zeigte man dieses neue kleine Gerät, welches an die Organelle erinnert: das Critter & Guitari Onda.

Offenbar ist es möglich, eine Art andere Funktionalität in das Gerät zu laden. So kann das gleiche Gerät als Step-Sequencer dienen oder eben als Live-Sampler. Sampler bedeutet tatsächlich MIT dem Gerät direkt aufnehmen. Und man kann sofort mit einem eingebauten Mikrofon aufnehmen und sogar den Pegel überwachen. Wenn die Sounds gesampelt sind, können sie mit dem Sequencer direkt abgespielt oder direkt gespielt werden. Deshalb ist die Tastenanordnung wie die einer Klaviatur. Es gibt auch Hall und die Möglichkeit, die Samples rückwärts zu spielen.

Critter & Guitari Onda – multifunktional

Der Step-Sequencer ist eine eigene Anwendung mit 16 Steps z.B. für Drums. Es gibt dazu ein kleines Video, das aber nicht sehr detailverliebt ist und daher nur eine kleine Zusammenfassung zulässt wie diese hier. Preise und Verfügbarkeit sind noch nicht bekannt.

Weiter gibt es einen Arpeggiator und veränderbare Hüllkurveneinstellungen. Und – das Gerät ist eigentlich immer polyphon und kann mit Akkorden umgehen. Es kann zufällige Melodien generieren und eine vierte Option spielt „Polybeats“. Dabei kann ein „Balken“ aus LED-Lichtern die Länge visualisieren und so kann man einige Samples und Loops sehr schnell zusammenstellen. Das Gerät basiert auf einem Raspberry Pi. Es gibt auch WLAN, um die Geräte via Ableton Link zu synchronisieren.

Es gibt Sounds und mehr und genauere Dinge wird die Site von C&G oder deren Facebook-Präsenz verraten. Bis dahin kann man sich das Video ansehen, was vielleicht nicht so einfach abzuspielen ist. Aber wir posten es einfach mal:

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: