von Moogulator | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Critter & Guitari 5 Moons

Critter & Guitari 5 Moons  ·  Quelle: Critter & Guitari

ANZEIGE

Critter & Guitari 5 Moons ist ein kleiner Recorder und Looper. Er ist sehr einfach gehalten. Trotzdem kann der 5 Moons alles, was man braucht, und hat Speicher für mehrere Songs bis die Speicherkarte voll ist. Die Inhalte lassen sich am Rechner speichern und verwalten.

ANZEIGE

Critter & Guitari 5 Moons

Der kleine Recorder ist sehr einfach gehalten. Aufgenommen und abgespielt wird mittels einfacher Tastenbefehle ohne sonderlich komplizierte Menüs oder verschachtelte Shift-Kommandos und nach dem Aufschichtungs-Prinzip. So gesehen ist die korrekte Bezeichnung sicher „Mehrspur-Looper“ oder „5-Spur-Recorder“. Es sind bis zu fünf unabhängige einzelne Spuren möglich. Hat man einige passende und zusammengehörige Spuren aufgenommen, können diese sofort „gebounced„, also in eine einzige Spur überführt und überspielt werden. Das „Bouncen“ kostet keine Zeit, sondern wird sofort ausgeführt, sobald die Taste dafür gedrückt wurde.

Critter & Guitari 5 Moons

Critter & Guitari 5 Moons · Quelle: Critter & Guitari

5 Monde, 5 Spuren

Aufgenommen und ausgegeben wird über Miniklinkenbuchsen und in Mono. Das Gerät sieht generell einfach aus. Auf der Rückseite gibt es sogar noch eine kleine Beschreibung, welcher Taster was tut. Über den USB-C-Anschluss wird das Instrument vom Rechner als Festplatte erkannt. Dort findet man eine Ordnerstruktur mit Songs, die jeweils nummeriert sind. In diesen befinden sich jeweils fünf WAV-Audiodateien. Auf diese Weise lassen sich Songs faktisch auch in das Gerät überspielen, aber natürlich auch aus dem Gerät heraus. Die Spuren können als Loop oder als „Einmalaufnahme“ abgespielt werden, besser bekannt als „One Shot“.

Das einfache „up/down“ Prinzip reicht aus, um Songs umzuschalten. Das Anwählen ist damit so leicht und schnell, wie auch das Anlegen eines neuen leeren „Songs“. Es gibt insgesamt Platz für 7 GB Audiomaterial, was etwa 20 Stunden Aufnahmezeit entspricht. Diese befinden sich zusammen mit dem Betriebssystem auf einer 8 GB MicroSD-Karte. Die Aufnahmequalität ist mit 16 Bit und 48 kHz Sample Rate angegeben.

ANZEIGE

Das kleine Gerät wiegt nur 140 Gramm und ist mit 10,8 x 8,5 cm wunderbar kompakt. So etwas kannst du also prima in den Proberaum mitbringen oder irgendwo anders einfach hinstellen.

Mehr über Critter & Guitari

5 Moons kostet 325 US-Dollar und ist auch sofort erhältlich.

Video

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

ANZEIGE

Eine Antwort zu “Critter & Guitari 5 Moons ist ein Fünf-Spuren-Looper und Recorder”

    SJ sagt:
    0

    Ganz nice. Am Ende aber auch einfach nur ein Looper. Leider ist das Hersteller-eigene Video relativ unmusikalisch. Offenbar gibt es auch keine Loop-Point-cut Funktion oder einen Aufnahme-Klick oder eine quantisierende Methode und so scheint alles nebeneinander her zu dümpeln ohne nennenswerten groovigen Zusammenhang.
    Der Spaßfaktor soll überwiegen, da lobe ich mir aber dann wieder das legendäre Kaleidoloop, welches schon lange nicht mehr von C&G hergestellt wird. Da gab’s einen Lautsprecher und ein Mikro verbaut und einen digitalen und einen analogen Pitch-Regler und einen digitalen Vor-/Zurück-Regler. Das machte dementsprechend Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert