Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Chase Bliss Audio Automatone CXM 1978 Effekt Pedal

 ·  Quelle: Chase Bliss Audio

Auf der NAMM will die kanadische Pedalschmiede neben erneuten Ankündigen altbekannter Pedalen auch das Chase Bliss Audio Automatone CXM 1978 Pedal vorstellen. Der Name lässt viel vermuten.

Automatone CXM 1978

Ich kann mir nicht helfen, aber die Zahl 1978 spricht doch so eindeutig für ein 1978 Lexicon 224 Reverb, wie kaum etwas anderes? Leider gibt es außer den beiden Bildern noch keine Infos. Allerdings kann man mit etwas Nachdenken und Lesen auch daraus ein paar Sachen schließen:

  1. Es gibt eine Zusammenarbeit mit Meris
  2. Der Fader in der Mitte ist mit Diffusion beschriftet
  3. Stereo (Dual Mono) Input & Output
  4. MIDI DIN 5-Pol In & Thru
  5. AUX / Expression
  6. 1978 im Namen … common

Chase Bliss Audio Automatone CXM 1978 Effekt Pedal Rueckseite

Vor allem die ersten drei Punkte zeigen für mich in Richtung Reverb. Meris hat dahingehend Erfahrung und sicher das Wissen, um etwas in Richtung Lexicon auf die Beine zu stellen. Stereo macht sich bei Reverbs auch immer gut. Das Gehäuse stammt sicherlich vom Automatone Preamp übernommen.

1978 Lexicon 224 Reverb Unit

Was die beiden Fußschalter bedeuten, kann ich nur schwer erraten. Vielleicht ein Momentary Hold und Bypass? Oder Presets?

Eure Ideen

Was denkst du, was das Automatone CXM 1978 wird? Was ganz anderes? Wo gibt es die Zahl noch?

Mehr Infos

NAMM 2020 - Videobanner

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Ainge Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Ainge
Gast

Lexicon 224, definitiv. Mein Tipp: Diffusion, Optimization, Enhancement über die drei mittleren der fünf Druckknöpfe anwählbar, die äußeren + und – zum Einstellen der Parameter (vgl. UAD Lexicon 224-Plugin)