Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Burls-Art-River-Guitar

River Guitar  ·  Quelle: Burls Art

Wir alle haben sicher noch die Buntstift-Gitarren von Burls Art im Hinterkopf – logisch, dass das in den Erinnerungen bleibt, wenn man eine Strat und eine Tele aus 1200 Buntstiften baut. Jetzt geht er noch ein Stück weiter und baut ein eigenes Design mit durchscheinendem Part in der Mitte.

Burls Art River Guitar

Die Strat und die Tele in den Gedanken hat der YouTuber jetzt ein weitgehend eigenes Design entworfen. Die Besonderheit ist allerdings das Epoxidharz in der Mitte.

River Guitar heißt der neuste Spross und der Fluss ist nicht nur ein Name. Zwischen zwei Hölzern baut er einen Fluss aus blauem und darüber transparentem Epoxidharz – sieht am Ende aus wie ein Fluss. Und das Licht scheint echt wunderschön am Ende des Videos durch; das verlinke ich euch zum Schluss.

Burls-Art-River-Guitar-build-in-progress

Bridge

Hier hat die Bridge aka Brücke mal eine ganz neue Bedeutung, denn sie hält nicht nur die Saiten, sondern fungiert gleich als optische Brücke zwischen den beiden Hölzern über den namensgebenden Fluss. Vielleicht auch nur ein Little Happy Accident …

Im unten verlinkten Video kann man den kompletten Entstehungsprozess begutachten. Macht echt was her – und sieht simpler aus, als es am Ende ist. Und man sieht, wie aufwändig so eine Qulited Ahorndecke zum Leuchten gebracht wird. Sie wiegt mit etwas über 4,4 kg übrigens etwas weniger als die Stiftgitarren, aber damit immer noch nicht wenig.

Er will sich 2019 übrigens auch noch anderen Designs annehmen. Flying-V und Les Paul sind im Gespräch. Wir sind gespannt, ob es mehr als nur Stifte werden.

Falls ihr ein spannendes Projekt dokumentiert habt: Schickt uns unbedingt das Video, vielleicht veröffentlichen wir es bei Gearnews.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: