Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Carl Martin Greg Howe Signature Lick Box Pedal Front

Simpler Aufbau - aber alles Wichtige ist dran  ·  Quelle: Carl Martin / Warwick

Ich bin ein großer Fan von mehreren Effekten in einem Gehäuse. Greg Howe anscheinend auch, denn Carl Martin hat für und mit ihm das Pedal „Lick Box“ gebaut, das Booster, Crunch und High Gain Pedal in einem Gehäuse vereint.

Der Aufbau könnte simpler nicht sein: Links der Booster mit Boost-Regler (+12 dB), in der Mitte Crunch mit Level, Gain und Tone, ganz rechts der High Gain Effekt, ebenfalls mit den Reglern für Level, Gain und Tone. Dazu bekommt jeder Effekt natürlich einen On/Off-Schalter in gutem Abstand zueinander. That’s it.

Da aktuell noch keine Produktseite existiert und auch das anscheinend einzige Video von der Musikmesse 2015 (!) ist sehr dünn an Informationen und verrät nicht viel über den Charakter der einzelnen Sektionen. Demnach muss man raten, welcher Zerrklang dahinter steckt. Laut Vertrieb hat der Crunch-Teil Mittenbetonung und hohen Dynamikumfang, also vielleicht etwas in Richtung Tube Screame. Der Booster ist der eigene von Carl Martin.

Mal sehen, was Carl Martin da mit der Greg Howe’s Signature Lick Box demnächst ausliefern wird. Ein genauer Termin wurde noch nicht vom Vertrieb genannt. Die UVP liegt bei 258,70 Euro inkl. MwSt., ich habe es bei Thomann aber schon für 219 Euro für Vorbesteller gesichtet.

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: