Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Behringer STUDIO XL

Behringer STUDIO XL  ·  Quelle: Behringer

ANZEIGE

Es war klar, nach STUDIO M und STUDIO L veröffentlicht Behringer nun den dritten und finalen (?) Monitor-Controller nach Vorlage des Mackie Big Knob. STUDIO XL bietet die gleichen Features wie Big Knob Studio+, sieht fast genau so aus und setzt im direkten Vergleich wieder auf Preamps von Midas. Gibt es weitere Unterschiede und wie steht es mit dem Preis?

ANZEIGE
ANZEIGE

Behringer STUDIO XL

Auch STUDIO XL setzt erneut auf die Kombination von Monitor-Controller, Lautstärkeregler und Audiointerface mit eingebautem Talkback-Mikrofon und diversen Routing-Optionen.

Das 2×4 USB-Interface bietet eine Auflösung von bis zu 192 kHz und 24 Bit, die zwei Combo-Eingänge sind wieder mit Preamps von Midas bestückt und haben +48 V Phantomspeisung parat. Dazu gesellen sich vier zusätzliche Klinkeneingänge plus zwei weitere für den Aux-Mix-Eingang, der sich auch auf den Cue-Bus routen lässt. An der Front gibt es ähnlich wie bei STUDIO M einen 3,5 mm Stereo-Line-Eingang für Smartphones oder Mediaplayer sowie zwei individuell regelbare Kopfhörerausgänge.

Gleich drei Monitorpaare schließt ihr an der Rückseite an, einen 2-Track-Ausgang für die Anschlussmöglichkeit zu einem Mischer bekommt ihr ebenfalls.

Behringer STUDIO XL

Behringer STUDIO XL

Neben einem integrierten Talback-Mikrofon bekommt ihr über einen XLR-Eingang die Option für den Anschluss eines externen Talkback-Mikros. Dazu gibt es die Buchse für einen Fußschalter, um Talkback so zu aktivieren/deaktivieren. Mit zwei Buttons schickt ihr das Talback-Signal entweder auf den 2-Track-Ausgang oder auf den Cue-Bus.

Unterhalb des „großen Knobs“ für die VCA-Regelung der Lautstärke findet ihr wieder Knöpfe für Mono- und Stummschaltung sowie den Dim-Switch, der die Lautstärke um 20 dB absenkt.

Behringer STUDIO XL

Behringer STUDIO XL

Verfügbarkeit und Preis

Behringer STUDIO XL erscheint in Kürze, der Hersteller gibt einen Preis von 249 US-Dollar an und da sind wir auch schon wieder beim Preisvergleich zu der Vorlage. Den Mackie Big Knob Studio+ bekommt ihr nämlich aktuell für 269 Euro (hier bei Thomann*). Der preisliche Unterschied zwischen den Klonen von Behringer und den Vorlagen fällt bei einigen Produkten gar nicht mehr so „big“ aus.

Weitere Infos

*Affiliate-Link

ANZEIGE
ANZEIGE

5 Antworten zu “Behringer STUDIO XL: Klon des Big Knob Studio+ mit Midas Preamps”

  1. Ich hab mich oft über das Kopieren von Behringer geärgert. Inzwischen finde ich die Firma nur noch lächerlich. Es kommen nur noch Produkte die stumpf kopiert werden, ohne Geist, ohne Willen, ohne Esprit, ohne Anspruch, es ist einfach nur noch daneben

  2. Sonja Dammriss sagt:

    Ist das der Preis jetzt vor oder nach der Absprache?

    • Michael Rauer sagt:

      Der neue Makie-Preis ist 269,- statt 392,-€ grob also 32% Preisnachlass, als Kampfansage vs. Behringer. Das ist nicht nett, da sieht man einfach wie viel Kohle sich Makie an Land zieht, obwohl die auch in China produzieren! Das in China kopiert wird, ist auf ganz anderer Ebene noch viel schwerwiegender und wird (wenn nicht bald was passiert) Deutschland, das Genick brechen!

    • Bernie sagt:

      Meinst du Behringer zahlt Mackie über Thomann einen Ausgleich? :) Da käme über die Jahrzehnte des Klonens was rum.

  3. SlapBummPop sagt:

    Made in China! Super clever , super nachhaltig. Kohlestrom und Schiffsdiesel, was’n Schnäppchen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.