Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Behringer STUDIO M

Behringer STUDIO M  ·  Quelle: Behringer

Der passive Behringer STUDIO M Monitor-Controller kommt mit einem „großen Knopf“ und wird mit Sicherheit günstig werden. Wer für zwei Quellen (beziehungsweise drei) und zwei Monitore die Lautstärke regeln will und aus irgendwelchen Gründen nicht die Variante von Mackie benutzen möchte, kann hier glücklich werden.

ANZEIGE
ANZEIGE

Behringer STUDIO M

Ob sich Uli Behringer einen günstigen passiven Monitor-Controller zum 60. Geburtstag gewünscht hat, wissen wir nicht – jedenfalls kündigt das Unternehmen einen solchen nur ein paar Tage später an. Wie so oft bei dem Hersteller gibt es auch hier ein Produkt, das zumindest als Ideengeber herhält. In diesem Fall dürfte das der Mackie Big Knob Passive sein, die Features sind jedenfalls identisch und auch der Look erinnert doch schwer daran.

Zwei Stereo-Line-Eingänge (6,3 mm Klinke symmetrisch/unsymmetrisch) dienen für die zu verbindenden Quellen. Die werden hier „A“ und „B“ genannt, für Eingang „B“ steht ein Aux-Eingang (Stereo 3,5 mm Klinke) als Alternative bereit. Als Ausgänge bekommt ihr zwei mal Stereo geboten, ebenfalls für 6,3 mm Klinke ausgelegt und ebenso für symmetrische als auch unsymmetrische Verbindungen geeignet.

Behringer STUDIO M

Behringer STUDIO M

Auf der Oberseite steht natürlich der große Drehknopf für die Lautstärkeregelung bereit, fünf Buttons gesellen sich dazu. Mit zweien wechselt ihr jeweils zwischen den Quellen und den angeschlossenen Monitoren. Dann gibt es einen Switch für Mono-Schaltung, einen Mute-Button sowie den Dim-Knopf, der das Signal um 20 dB absenkt. Für die Anordnung der Buttons hat sich Behringer nichts Neues einfallen lassen, die sieht genau wie bei der Mackie-Vorlage aus.

Viel mehr gibt es nicht zu berichten, ihr habt es hier mit einem Controller ohne Firlefanz zu tun. Manchmal muss es ja auch gar nicht mehr sein.

Spezifikation und Preis

Behringer STUDIO M Monitor-Controller erscheint demnächst – genaue Infos haben wir leider noch nicht. Auch den Preis können wir noch nicht verraten. Der Mackie Big Knob Passive wird aktuell für 65 Euro verkauft (hier bei Thomann*) – mal schauen, ob Behringer den Preis noch weiter drückt. Der sehr einfache – aber immerhin mit Klinke-/XLR-Kombieingängen bestückte – Behringer Monitor1 liegt bei 36 Euro (hier bei Thomann*), der Preis wird also irgendwo dazwischen liegen. Wie immer gibt es ein Update, wenn wir mehr wissen.

Weitere Infos

*Affiliate-Link

ANZEIGE
ANZEIGE

2 Antworten zu “Behringer STUDIO M: Passiver Monitor-Controller im Stil des Big Knob”

  1. Schwitters‘ Kurt sagt:

    ˋIm Stil des Big Knob´ ? Also zwei mal am Tag ist echt zu viel.
    The B. Redefined Copy and Paste.

  2. Copy Uli sagt:

    „im Stil des Big Knob“ trifft es nicht so ganz Das ist eine kackfreche 1:1 Kopie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.