Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Behringer Control2USB Monitor Controller Front

Im Vergleich zum Vorgänger ändert sich optisch nur die Ziffer im Produktnamen  ·  Quelle: music-group.com

Behringer Control2USB Monitor Controller Back

Ziemlich viele Anschlüsse  ·  Quelle: music-group.com

Bei dem Namen „Control2USB“ muss man nicht lange rumraten, um was es sich handelt. Es ist ein Monitor Controller mit eingebautem USB-Interface. Und der Funktionsumfang kann sich sehen lassen, vor allem, wenn man mal aufs Preisschild geschaut hat.

Vergleicht man Control1USB und Control2USB auf der Herstellerseite, fällt einem schnell auf, wie wenig Unterschiede es optisch gibt: Das Gehäuse ist etwas grauer, was aber auch an der Fotobearbeitung liegen kann. Neben der neuen 2 im Namen ändert sich eine Sache: Das Volume-Poti ist nun spannungsreguliert, laut Behringer „true VCA controlled“. Das findet man sonst nur in teureren Konsolen und Pulten wieder.

Sonst ändert sich nichts: 4 unabhängige Stereo Inputs (Klinke), Monitor Mix In für die DAW, 3 unabhängige Stereo Monitor Outs, Mono, Mute und Dim-Funktion, eingebautes Talkback, Phono-Preamp, zwei getrennt regelbare Kofhörerausgänge und eine 12-Segment LED-Kette für die Lautstärke. Zusammen mit dem USB-Anschluss eine ziemlich runde Sache.

Kostenpunkt: voraussichtlich 159 Euro. Eine ziemliche Ansage. Wären da jetzt noch XLR-Inputs und eine zuschaltbare Phantomspeiung dran … ;)

Nicht ganz so spannend, wie der zuletzt angekündigte Synthesizer mit 12 analogen Stimmen, aber durch den Preis mindestens einen Blick wert, wenn man einen Monitorcontroller sucht und nicht viel Geld ausgeben kann/will.

Mehr Infos:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.